The Motley Fool

3 Marken, auf die Teenager stehen: Nike, Amazon und Netflix

Es gab in der Vergangenheit großen Wirbel um das Kaufverhalten der sogenannten Millennium-Generation. Die Generation der Amerikaner im Alter zwischen 18 und 35 ist mit über 83 Millionen mittlerweile größer als jede andere. Ihr Kaufverhalten beeinflusst die Wirtschaft maßgeblich und unterstützt den Aufstieg von Branchen wie Soziale Medien, Fast-Casual-Restaurants und das Video-Streaming.

Junge Käufer sind besonders wichtig, da sie das längste Zeitfenster als Konsumenten vor sich haben. Sie erkennen Trends oft früh, die später Mainstream werden, da ihr Geschmack den Rest des Landes häufig beeinflusst.

Unsere Top Aktie für das Jahr 2020! Es ist für uns DIE Top Investition für das Jahr 2020! The Motley Fool Analysten geben starkes Kaufsignal! Deshalb haben wir jetzt einen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt Klick hier, um diesen Bericht jetzt herunterzuladen.

Eine neue Umfrage des Investitionsforschungsunternehmens Piper Jaffray listet die beliebtesten Marken und Produkte der jüngsten Konsumenten der USA auf und zeigt wichtige Trends, die Investoren im Auge behalten sollten. Lasst uns einige der großen Gewinner des Berichts anschauen.

1. Kleidung

Im Laufe des 20. Jahrhunderts waren die beliebtesten Teenie-Kleidungsmarken erst The Gap dann Abercrombie & Fitch und später die Tochtermarke Hollister, aber in den letzten fünf Jahren lag immer der Sport-Gigant Nike (WKN:866993) ganz vorne. Der Trend in der Gesamtbevölkerung geht auch in Richtung „Athleisure“ und die Vorlieben der Teens haben sich von Westküsten-adrett hin zu Sportmarken entwickelt. 30 Jahre nachdem Nike mit dem Air Jordan seinen Durchbruch hatte, ist die Marke immer noch cool unter Teenagern.

Foto: The Motley Fool

Foto: The Motley Fool

27 % der Teens der oberen Einkommensklasse haben Nike als ihre Lieblingsbekleidungsmarke angegeben – im Vergleich zu 22 % im Vorjahr. Keine andere Marke hat es hier in den zweistelligen Bereich geschafft. Nikes Führungsrolle im Bereich Schuhe ist sogar noch stärker und liegt in der gleichen Gruppe bei 50 % im Vergleich zu 43 % im Vorjahr. Das ist die erste Marke, die das je geschafft hat.

2. Internet

Amazon.com (WNK:906866) war die erste Adresse bei Teenie-Käufern und folgt damit dem Trend unter Erwachsenen. 38 % der Befragten nannten es als ihre bevorzugte Website. Im letzten Jahr lag dieser Wert bei 32 %. Amazon Prime ist auch in Teenager-Haushalten sehr beliebt und in 47 % der Haushalte aller Einkommensklassen anzutreffen – im Vergleich zu 43 % im Frühling. Dieser hohe Wert zeugt von dem Erfolg von Amazons Prime-Initiative mit dem Ziel, Prime-Mitgliedschaften auszuweiten.

Im Bereich Soziale Medien bleibt Instagram mit 33 % auf Nummer 1, während Facebook und Twitter beide fielen. Facebook ist mittlerweile mit 15 % nur noch das viertbeliebteste soziale Netzwerk, hinter Twitter mit 20 % auf Platz 2 und Snapchat auf Platz 3 mit 19 %.

Facebooks Fall von über 40 % vor drei Jahren auf nur 15 % zeigt, wie schnell sich Trends im Bereich der sozialen Netzwerke ändern können. Dieser Wechsel bedeutet jedoch auch, dass Facebooks Kauf von Instagram der beste strategische Schritt des Unternehmens gewesen sein könnte.

3. Medien

Der vielleicht größte Sieg der Umfrage ging an Netflix (WKN:552484). Das Unternehmen lag mit 38 % an erster Stelle bei „Zeit damit verbracht, Medien zu konsumieren“ und lag damit über Kabelfernsehen mit 29 % und YouTube mit 21 %. Teens haben außerdem angegeben, dass sie in nur 60 % der Zeit, in der sie Fernsehserien schauen, einen normalen Fernseher nutzen und mehr als 40 % sagten, sie brauchten kein Kabelfernsehen.

Diese Trends sind im Einklang mit Netflix’ CEO Reed Hastings’ Voraussage, dass Internet-Fernsehen in den nächsten 10 bis 20 Jahren jedes Jahr wachsen wird, während lineares Fernsehen schrumpfen wird, da sein Streaming-Service besonders unter jüngeren Leuten beliebt ist, die nicht an traditionelles Fernsehen gewohnt sind. Ein weiteres Zeichen seiner Führungsrolle ist, dass keine andere Streaming-Plattform die Dominanz von Netflix erreicht hat. Hulu hat nur 4 % erreicht und andere Anbieter 8 %.

Für immer jung

Der CEO von Amazon, Jeff Bezos, hat einmal gesagt: „Alle Unternehmen müssen für immer jung bleiben. Wenn man mit seinen Kunden altert, ist man Woolworth’s.“ In die Zukunft zu investieren und einen jungen Kundenstamm zu schaffen, ist eine der besten Möglichkeiten für ein Unternehmen, Wert aufzubauen und Wachstum zu sichern. Amazon und Netflix haben gezeigt, dass sie darin Meister sind, indem sie ihr Geschäft immer wieder neu erfunden haben und an der Spitze neuer Branchen standen. Netflix hat sich von einem DVD-per-Post-Service zu dem führenden Streaming-Anbieter entwickelt und wird dabei noch ein Spieler im Bereich originales Programm. Amazon hat währenddessen seinen Prime-Service attraktiver und mit zusätzlichem Nutzen gestaltet und dabei führende Positionen in Branchen wie Cloud-Computing und E-Books entwickelt. Wie sie in der Lage sind, die Zukunft zu kreieren, zeigt, warum die hohen Bewertungen beider Unternehmen trotz minimaler Profite gerechtfertigt sind.

Nike hat es geschafft, jung zu bleiben, obwohl es das Unternehmen schon seit den 70ern gibt. Das hat es mit innovativen Produkten wie dem FuelBand, dem Flyknit und dem Ruck Richtung Sneakers aus dem 3D-Drucker erreicht. Die Ergebnisse der Umfrage zeigen auch, dass Nike seinen Reiz unter Teenagern trotz des Aufstiegs des Rivalen Under Armour und Lululemon Athletica aufrecht erhalten konnte.

Für alle drei Unternehmen – Amazon, Netflix und Nike – ist der Anklang unter jungen Leuten einer ihre größten Stärken und das sollte die Aktienpreise weiterhin steigen lassen, da diese Kunden ihre besten Kaufjahre noch vor sich haben.

Enthüllt: Unser neues E-Book!

Dieses neue E-Book enthält 12 Top-Aktien, die du sofort kaufen kannst! Du bekommst Ideen für Aktien, die man auch in den schlimmsten EU-Krisenzeiten halten kann, Aktien, mit denen du von den Innovationen in der Industrie profitieren kannst, plus unsere unschlagbaren Bewertungsmethoden. Und das Beste ist, es ist 100 % kostenlos, wenn du hier klickst und heute unseren kostenlosen Newsletter abonnierst.

The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Amazon.com, Facebook, Lululemon Athletica, Netflix, Nike, Twitter und Under Armour.

Dieser Artikel wurde von Jeremy Bowman auf Englisch verfasst und am 25.10.2015 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.