The Motley Fool

Smart mit Cash: 5 Tipps speziell für Frauen

Foto: Pixabay, FirmBee

Was Geld angeht, stellen sich Frauen größere Hürden als Männern. Frauen leben in der Regel länger, deswegen müssen sie sichergehen, dass es auch länger reicht. Da sie in den meisten Fällen einige Jahre Arbeitszeit mit der Betreuung von Kleinkindern oder Eltern verlieren, steht ihnen ohnehin weniger Geld zur Verfügung als Männern. Und, das nicht zu vergessen, Frauen verdienen nach wie vor weniger als Männer in vergleichbarer Position – 2013 waren es in den USA 78 % eines Männergehalts, 2014 immer noch 83 %. All diese Faktoren bedeuten, dass Frauen ganz besonders klug mit Geld umgehen müssen, damit es ihnen noch bis ins hohe Alter reicht.

Foto: Sean MacEntee, Flickr

Foto: Sean MacEntee, Flickr

Hier findest du 5 smarte Geld-Tipps speziell für Frauen.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Schulden begleichen, keine Schulden mehr machen

Verschiedenen Studien zufolge sind Frauen viel anfälliger dafür, via Kreditkarten Schulden zu machen – dafür allerdings ist ihre durchschnittliche Schuldensumme geringer. Weitere schlechte News: Eine Studie aus dem Jahr 2012 hat herausgefunden, dass Frauen bei Kreditkarten eher im Minus stehen, die Minimumrate bedienen und Überziehungskosten zahlen müssen. Das alles ist gefährlich, weil Kreditkarten oft horrende Überziehungsgebühren von manchmal 20 % oder mehr jährlich fordern. Manche Frauen schulden 10.000 oder 20.000 EUR. Wenn du mit 10.000 in der Kreide stehst und darauf 25 % Zinsen zahlen musst, dann sind das pro Jahr 2.500 EUR. Autsch. Man kann nicht vernünftig Vermögen aufbauen, wenn diese Art von Verzinsung einen immer weiter nach unten zieht.

Es sollte die höchste Priorität haben, aus dieser Falle herauszukommen – und dann keine Schulden mehr anzuhäufen. Es sollte nicht außer Frage stehen, sich dazu kurzfristig einen zweiten Job zu suchen oder sich ein strenges Budget aufzuerlegen.

Quelle: Stockmonkeys.com

Unter den Verhältnissen leben

Die einfachste Methode, gar nicht erst Schulden anzuhäufen, ist, unter den Verhältnissen zu leben. Du solltest frühzeitig ein Budget aufstellen, um nicht in diese Falle zu tappen. Schreib alle regelmäßigen Einkommensflüsse auf, und kontrolliere dann die nächsten ein bis drei Monaten, wofür du dein Geld ausgibst. (Zähl auch die Kosten für unregelmäßige Ausgaben dazu, darunter vierteljährlich fällige Versicherungen oder Grundsteuern.) Finde heraus, wo dein Geld hingeht und passe dementsprechend deine Ausgaben an, so dass du gut zurecht kommst und trotzdem den Notgroschen zum Sparen hast.

Es gibt recht viele meist schmerzlose Arten, wie du weniger ausgeben und stattdessen mehr zurücklegen kannst. Darunter fallen sich selbst das Mittagessen zuhause zubereiten und ins Büro mitnehmen, keine teuren Lattes trinken und die Putzfrau abbestellen und selber aufräumen. Als Raucherin sollte man ohnehin aufhören – und Geld sparen und nach hinten raus mehr Jahre zur Verfügung haben.

Verlass dich nicht auf andere

Sobald der Ehepartner stirbt, bereuen es viele Frauen, die Finanzplanung ihrem Gatten überlassen zu haben. Du willst auf keinen Fall in der schrecklichen Lage sein zu trauern und darüber hinaus dich auch noch um finanzielle Angelegenheiten zu kümmern. Idealerweise besprichst du den Haushalt mit deinem Partner in regelmäßigen Abständen. Du musst wissen wieviel Geld du zur Verfügung hast und wie du dran kommst.

Das könnte auch der Gefahr vorbeugen, dass dein Partner ohne dein Wissen viele Schulden angehäuft oder schludrig mit dem Geld umgegangen ist. Es ist nicht allzu schwer sich mit Gelddingen auseinanderzusetzen – und wer weiß, vielleicht macht es dir ja auch Spaß.

Stell einen Finanzplan auf

Der amerikanischen Retirement Confidence Umfrage des Jahres 2015 zufolge haben sich nur 28 % der unverheirateten Frauen darüber informiert, wie viel Geld sie bis zum Rentenalter angehäuft haben müssen – gegenüber 43 % aller Männer. Eine Studie von Fidelity Investments zeigt, dass die Hälfte der befragten Frauen sich darüber sorgt, ob das Geld in der Rente wohl reichen wird. Sei nicht so. Nimm dir Zeit, um einen Plan aufzustellen. Und leg dein Vertrauen nicht allein den Rentenkassen. In den USA war im September die durchschnittliche Rente bei 1.338 USD im Monat, was im Jahr etwa 16.000 USD macht. Damit kann man nicht unbedingt angenehm leben. Und geh mal davon aus, dass der Durchschnitt bei Frauen erheblich unter diesen Zahlen liegt.

Natürlich wird deine Rente sich auch aus der Rentenkasse speisen. Aber darüber hinaus könntest du dir auch Aktienanlagen ansehen, Zinszahlungen von Anleihen oder gar Mietzahlungen aus Immobilien. Du solltest einen Notgroschen haben, der dich im schlimmsten Fall über Wasser hält – etwa falls du deinen Job verlierst oder plötzlich eine kostspielige medizinische Behandlung benötigst. Du solltest etwa drei bis neun Monate ohne Einkommen leben können – dazu zählt auch die Miete. So viel Geld solltest du im Alter stets flüssig verfügbar haben.

Sparen und effektiv investieren

Sobald du dir erst einmal darüber im Klaren bist wie viel Geld du für die Rentenzeit benötigst, musst du sparen und aggressiv investieren – vor allem, wenn du Ü40 bist. Bei Fool (englisch) findest du einen Rechner, der dir dabei behilflich ist. Du kannst die Summe bestimmen, die du jährlich investieren willst, wie lange du sparen willst und die jährliche Wachstumsrate, von der du ausgehst. Wenn du also 50.000 EUR jetzt schon auf der hohen Kante hast und jedes Jahr weitere 8.000 EUR zur Seite legen und 8 % Rednite einfahren kannst, kannst du mit über 600.000 EUR in 20 Jahren rauskommen.

Wie aber sollst du investieren? Je mehr du liest und dich nach und nach besser mit Geld auskennst, wirst du auf Strategien und Ansätze stoßen, die „für dich“ sind. Du kannst auch ganz einfach in einen recht risikofreien Indexfonds investieren, etwa den S&P 500 ETF, Vanguard Total Stock Market ETF und den Vanguard Total World Stock ETF. Diese verteilen – in derselben Reihenfolge – deine Assets auf 80 % des US-Aktienmarkts, den gesamten US-Markt und den Weltmarkt. Du kannst dort dein Geld einfach jahrelang drin lassen. Du kannst auf verschiedene Wege in Indexfonds investieren, etwa über Broker.

Frauen sehen sich höheren finanziellen Hürden ausgesetzt als Männer. Aber das sollte sie nicht dazu verdammen, arm wie Kirchenmäuse zu sein. Indem man den einen oder anderen schlauen Schachzug spielt und regelmäßig sich mit seinen Finanzen auseinandersetzt, kann man gut im Jetzt und im Später leben und sicherstellen, dass folgendes Szenario nicht eintrifft: dass am Ende des Geldes noch jede Menge Leben übrig ist.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

The Motley Fool hält keine der angegebenen Aktien.

Dieser Artikel erschien am 21.10.15 auf Fool.com. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!