The Motley Fool

8 Vorteile von langfristigem Investieren

Wenn es darum geht, für die Zukunft zu investieren, dann gibt es viele Möglichkeiten. Zur Auswahl stehen mehr als 7.000 öffentlich gehandelte Aktien, viele verschiedene Arten von Investmentprodukten und eine breite Palette an Möglichkeiten, entweder allein zu investieren oder mit Hilfe eines Beraters. Um die Sache kurz zu fassen, es gibt keine feste Formel oder Musterlösung, der man als Anleger folgen sollte, um einen Zielwert zu erreichen… außer einer: Langfristiges Investieren.

Langfristiges Investieren bietet einige Vorteile, die Investoren, die sich nur auf das Timing verlassen, oder Daytrading betreiben, einfach nicht nutzen können. Im Folgenden möchte ich dir acht Gründe vorstellen, warum langfristiges Investieren unweigerlich der klügste und einfachste Weg ist, um genug für den Ruhestand zu sparen.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

BILDQUELLE: FLICKR USER MERIDICAN.

BILDQUELLE: FLICKR USER MERIDICAN.

1. Es nimmt die Emotionen aus der Gleichung

Einer der besten Aspekte an langfristigem Investieren ist, dass es die Emotion fast komplett aus dem Spiel nimmt. Ein Markt, der in ein paar Tagen um 10 % nach oben schießt, wird dich nicht dazu verleiten zu verkaufen und Probleme auf der anderen Seite der Welt, die die Kurse um 3 % fallen lassen, sind auch keine Katastrophe für dich. Aktien langfristig zu halten, erlaubt dir stattdessen, dich auf das Wesentliche zu konzentrieren und das sind die langfristigen Wachstumsaussichten eines Unternehmens oder das Geschäftsmodell.

2. Du liegts damit fast immer richtig

Historisch gesehen, wirst du mit einem langfristig angelegten Portfolio eher Geld verdienen. Obwohl Aktien eine 50:50-Chance haben zu fallen oder zu steigen, so kann eine Aktie doch nur bis auf 0 fallen, aber unendlich steigen. Wenn du deine Gewinner laufen lässt, dann stehen die Chancen gut, dass dein Portfolio langfristig an Gewinn zulegen wird, besonders wenn du dich auf gute Unternehmen konzentrierst.

BILDQUELLE: PICTURES OF MONEY VIA FLICKR.

3. Der Zinseszins arbeitet für dich

Aktien zu kaufen und lange zu halten, erlaubt dir den Zinseszinseffekt zu deinem Vorteil zu nutzen. Das bedeutet, du kannst deine Gewinne (zum Beispiel Dividenden) wieder investieren, um ein noch größeres Gewinnpotenzial damit zu generieren. Die Zeit ist dabei auf deiner Seite und wenn du eine Dividende von 3 % wieder investierst, kann das am Ende einen Riesenunterschied für deine Pensionskasse bedeuten. Hier ein Beispiel: Wenn du einfach deine 3 % Rendite einsteckst, dann wird sich dein Geld alle 33 Jahre verdoppeln. Wenn du die Dividende aber in mehr Aktien desselben Unternehmens investierst, dann verdoppelt sich deine Investition um fast 10 Jahre schneller!

4. Es ist so leicht, dass es jeder kann

Eines der besten Dinge an langfristigem Investieren ist, dass es fast jeder kann. Du musst nicht Warren Buffett sein, um ein Portfolio von gut geführten Unternehmen zusammenzustellen und es 10, 20 oder 50 Jahre zu behalten. Natürlich kannst du nicht immer richtig liegen, aber keine Angst, selbst die besten Investoren irren sich in einem Drittel der Fälle – oder öfter. Aber beim langfristigen Investieren musst du keine verschiedenen Tradingarten oder Plattformen lernen, da du ja kein „aktiver Trader” bist.

5. Du wirst besser schlafen

Was mir persönlich am Besten gefällt, ist, dass man als langfristiger Anleger nachts besser schläft. Du musst nicht aufstehen, wenn die Börse jeden Tag öffnet und herausfinden, ob dein Portfolio an Wert verloren hat oder über Nacht explodiert ist. Wenn du in hochwertige Unternehmen investierst, dann sind die Chancen relativ gering, dass sie volatil sind. Dividendenaktien auszusuchen, ist eine gute Möglichkeit, um die Volatilität deines Portfolios und dein Stressniveau so niedrig wie möglich zu halten.

BILDQUELLE: FLICKR NUTZER DAVID GOEHRING.

6. Es ist leicht, deine Fehler zu korrigieren

Hast du den vorletzten Punkt noch im Gedächtnis? Die Sache, dass man nicht immer richtig liegen kann? Ein wichtiger Aspekt beim langfristigen Investieren ist, dass es einem erlaubt, einige oder alle seine Fehler zu korrigieren. Das bedeutet nicht, dass du vierblättrige Kleeblätter oder Hasenpfoten sammeln solltest in der Hoffnung, dass deine Aktien steigen. Es bedeutet, dass du bei Unternehmen bliebst, die starkes Wachstum gezeigt haben und vielleicht noch andere hinzufügst, deren Geschäftsmodell noch intakt ist, die aber gerade eine schwierige Phase durchmachen. Deine Gewinner über einen langen Zeitraum laufen zu lassen, hilft dir die meisten, wenn nicht alle deiner „Investmentfehler” auszugleichen.

BILDQUELLE: FLICKR USER JIM MAKOS.

7. Kommissionen sind nicht so wichtig

Wenn du ein aktiver Trader bist, dann spielen Kommissionen eine wichtige Rolle bei deiner Strategie. Es ist nicht ungewöhnlich für Daytrader, jedes Jahr tausende von Dollar an Kommissionen zu zahlen. Als langfristiger Investor brauchst du dir um die 10 USD, die du ein paar Mal oder vielleicht sogar ein paar Dutzend Mal im Jahr zahlen musst, keine Gedanken zu machen, wenn du deine Positionen ausbaust oder vielleicht ab und zu einmal eine Aktie verkaufst. Kommissionen sind absolut zweitrangig für einen langfristig orientierten Anleger, da die Gewinne diese marginalen Kosten im Laufe der Zeit mehr als wettmachen.

8. Das Risiko sinkt

Schließlich senkt der langfristige Anlagehorizont das Risiko, da verpasste Gelegenheiten aus der Gleichung genommen werden. Der Versuch immer zur richtigen Zeit ein- und wieder auszusteigen, könnte dazu führen, dass du die Tage mit dem größten Wachstum verpasst. Eine Studie von J.P. Morgan Asset Management hat die Daten der größten Bewegungen des S&P 500 zwischen dem 31. Dezember 1993 und dem 31.Dezember 2013 untersucht. Es zeigte sich, dass diejenigen, die die kompletten 20 Jahre lang nicht verkauft haben, mit dem Index 483 % Gewinn gemacht haben. Hätte man nur die 10 größten Bewegungen in diesem Zeitraum verpasst, hätten sich die Gewinne auf fast 191 % verringert. Wenn du aber die 30 besten Tage in einem Zeitraum von 20 Jahren verpasst, dann liegt deine Rendite bei weniger als 20 %. Was ich damit sagen will: Die Investition zu halten, reduziert dein Risiko, die großen Gewinne zu verpassen.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Dieser Artikel wurde von Sean Williams auf Englisch verfasst und wurde am 23.10.2015 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!