MENU

5 neue bahnbrechende Zitate von Elon Musk

Elon Musk.

Elon Musk gehört in dieser Welt zweifelsfrei zu den interessantesten Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens. Schließlich ist er der CEO von zwei Milliarden Dollar schweren Unternehmen, die darauf abzielen, neue Maßstäbe in ihrer jeweiligen Branche zu setzten: Tesla Motors (WKN:A1CX3T) und SpaceX. Und da Musk bekannt dafür ist, während seinen Interviews jede Menge interessante Informationen preiszugeben, verfolgen Tesla-Aktionäre Musks Auftritte oftmals ganz genau, um einen tieferen Einblick in das Unternehmen und den Mann, der dahinter steckt, zu erhaschen.

Hier sind einige neue Zitate, die der CEO im Rahmen eines Interviews mit Vanity Fair Anfang des Monats von sich gegeben hat. Lesen lohnt sich:

In Sachen Elektrofahrzeuge ist Musk so optimistisch wie nie zuvor

Teslas Firmenphilosophie ist es, „ den Übergang zu einer nachhaltigen Mobilität zu beschleunigen, indem man ausgereifte, serienmäßige Elektrofahrzeuge so schnell wie möglich auf den Markt bringt.“ Und Musk hat stets an seiner Philosophie festgehalten und offen zugegeben, dass er glaubt, dass früher oder später alle Fahrzeuge elektrisch angetrieben sein werden.

Die Überzeugung des CEO bezüglich der Zukunft der elektrischen Mobilität ist tiefer denn je.

„Sämtliche Transportmethoden — mit Ausnahme des Raketenantriebs — werden im Laufe der Zeit auf Elektroenergie umsteigen“, so Musk.

Es fahren bereits selbstfahrende Teslas auf unseren Straßen

Als das Unternehmen seinen neuen Autopiloten für sein Model S 2014 vorstellte, sagte Tesla, dass Fahrzeuge früher oder später technologisch so ausgreift sein werden, dass man auf der Autobahn ohne den Einsatz von Händen und Füßen fahren könne. Zwar lieferte Tesla seine Autos mit der — für die neue Technologie erforderlichen — Hardware bereits letztes Jahr aus, jedoch fehlt noch das passende Softwareupdate dazu.

Offensichtlich sollen einige Besitzer eines Model S das Update, das für die automatische Steuerung auf Autobahnen erforderlich ist, schon erhalten haben.

„Wir arbeiten mit sechs- oder siebenhundert Tesla-Eigentümern, die die Software für die autonome Steuerung gerade [im Rahmen eines öffentlichen Beta-Programms] testen“, erklärte Musk.

Die Software wird immer bedeutender

Der Venture Capitalist Sam Altman, der gemeinsam mit Musk während des Vanity Fair Interviews auf der Bühne stand, merkte an, dass einer der Gründe, weshalb er Tesla-Aktien hält, der Glaube an den Wettbewerbsvorsprung des Unternehmens im Bereich Software ist.

Musk stimmte der Aussage, dass Sofware für Tesla entscheidend ist, zu.

„Ich glaube, dass wir ein Unternehmen sind, das Software und Hardware produziert, aber Software wird immer bedeutender“, so Musk.

TESLA-Autos verfügen über einen Computer, der mit hauseigener Software läuft und mit einem 17-Zoll-Bildschrim ausgestattet ist. Bildquelle: Tesla Motors.

TESLA-Autos verfügen über einen Computer, der mit hauseigener Software läuft und mit einem 17-Zoll-Bildschrim ausgestattet ist. Bildquelle: Tesla Motors.

Wie fühlt es sich an, Elon Musk zu sein?

Laut Musk ist das Leben als CEO zweier Unternehmen nicht so, wie es sich wahrscheinlich viele Menschen vorstellen.

„Die meiste Zeit verbringe ich vermutlich mit Engineering und Design. Das macht wohl 70 % meiner Zeit aus“, sagte Musk während dem Interview.

Ungefähr 3 % seiner Zeit verbringt er laut eigener Aussage mit Tätigkeiten wie diesem Interview. Er sagte, er plane aber, diese Aktivitäten auf 1 % seiner Zeit zu reduzieren.

Tesla will in Deutschland 1.000 Autos pro Woche ausliefern

In einem anderen Interview, das Musk vor kurzem in Deutschland gab, sagte er, dass das Unternehmen große Hoffnungen in den deutschen Elektrofahrzeug-Markt legt.

„Wir haben unsere globalen Absatzziele mühelos erreicht. Aber proportional betrachtet ist unser Absatz in Deutschland niedriger als in vielen anderen Teilen dieser Welt; insbesondere im Vergleich zu den Vereinigten Staaten“, erklärte Musk im Gespräch mit dem Handelsblatt in Berlin. „Ein paar hundert Autos pro Woche sind im deutschen Automobilmarkt lediglich ein Tropfen auf den berühmten heißen Stein. Aber unser Anspruch ist es, monatlich mehr als 1.000 Autos in Deutschland zu verkaufen. Ob ich glaube, ob wir das schaffen? Ja.“

Die nächste wichtige Veranstaltung, bei der Aktionäre wieder in den Genuss wertvoller Zitate von CEO Elon Musk kommen, wird die Präsentation der Geschäftsergebnisse für das dritte Quartal sein. Zwar wurde der genaue Termin für die Pressekonferenz und die Veröffentlichung der Quartalszahlen noch nicht bekannt gegeben, jedoch wird dieser Tag wohl auf Ende Oktober oder Anfang November fallen.

Buffett verkündete, den "Code geknackt zu haben"

Der weltbeste Investor Warren Buffett glaubt, dass deutsche Unternehmen heute außergewöhnliche Möglichkeiten für Investoren bieten, reich zu werden. Zumindest sagte er das, nachdem er ein kleines deutsches Unternehmen gekauft hat. Er verkündete, den "Code geknackt zu haben", hochwertige deutsche Aktien zu identifizieren. Möchtest du in die Fußstapfen des 84-jährigen Milliardärs treten? Falls ja, klick einfach hier, um unseren kostenlosen Sonderbericht herunterzuladen, der die vier effektivsten Wege aufzeigt, um von Buffetts Vorstoß nach Deutschland zu profitieren.

The Motley Fool empfiehlt und hält Aktien von Tesla Motors. Dieser Artikel wurde von Daniel Sparks auf Englisch verfasst und am 11.10.2015 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Kostenlos: Aktientipps, Börsen-Nachrichten, Anlage-Erkenntnisse

Registriere dich kostenlos für den Newsletter "Bilanz Ziehen", deine wöchentliche E-Mail von The Motley Fool