MENU

Sollte man Barrick Gold oder Goldcorp kaufen?

Foto: Pixabay, fielperson

Ich wiederhole es noch einmal: Es gibt Gründe, pessimistisch auf die US Wirtschaft zu blicken. Laut der neuen Daten stieg die Zahl der Beschäftigten außerhalb der Landwirtschaft nur um 142.000 im September, im August sogar nur um 136.000. Das ist das langsamste Wachstum auf dem Arbeitsmarkt seit über einem Jahr und bestätigt die Sorgen, das verlangsamte Wachstum in China würde auf die amerikanische Wirtschaft übergreifen. Die Terminkontrakte auf Aktien und der Dollar fielen.

Die schlechten Nachrichten dämpften auch die Aussichten auf eine Anhebung der Zinssätze, was vielleicht sogar diesen Monat kommen könnte.

Diese Entwicklungen sind sehr gut für Gold, dessen Preis immer noch deutlich unter 1.200 USD pro Unze liegt. Wenn es noch mehr schlechte Nachrichten geben sollte, dann gibt es jede Menge Positives für den Goldpreis.
Behalten wir das mal im Hinterkopf und sehen uns zwei der größten Goldunternehmen Kanadas an, Barrick Gold (WKN:870450) und Goldcorp (WKN:890483) und versuchen wir herauszufinden, welche man davon kaufen sollte.

Barrick Gold

Barrick hatte natürlich seine Probleme in der Vergangenheit und die Bilanz wird immer noch von Schulden geplagt, aber es gibt einen bedeutenden Grund, warum man Barrick vorziehen sollte: Der Preis.

Wenn man die Schulden mitrechnet, dann ist Barrick auf dem Markt knapp unter 20 Milliarden USD wert oder etwa 3000 USD pro produzierter Unze. Diese Zahl liegt bei Goldcorp bei fast 4000 USD. Darüber hinaus sagt Barrick niedrigere Kosten für dieses Jahr voraus als Goldcorp, was bedeutet, dass die Minen von Barrick profitabler sein sollten. Und wir haben in dieser Berechnung die Kupfersparte von Barrick noch nicht einmal mit eingerechnet.
Barrick hat auch dieses Jahr bedeutsame Schritte unternommen. Die Kosten wurden gesenkt, wie auch die Investitionen. Die ganze Organisation ist jetzt schlanker und sparsamer. Das Wichtigste aber ist, dass man auf einem guten Weg ist, 3 Milliarden USD Schulden zurückzuzahlen. Diese Maßnahmen sind nicht genug, um uns die Sünden der Vergangenheit vergessen zu lassen, aber es ist zumindest ein Anfang.

Da Barrick immer noch hohe Schulden hat, sollte der Kurs sensibler auf den Goldpreis reagieren. Also wenn du nicht allzu viel Geld zum Investieren hast, aber auf den Goldpreis wetten möchtest, dann kannst du das mit Aktien von Barrick tun.

Goldcorp

Goldcorp ist vielleicht teurer, aber dafür gibt es zwei Gründe: Erstens, die Bilanz ist nicht annähernd so gefährlich. Zweitens, das Unternehmen war in der Vergangenheit deutlich erfolgreicher.

Die starke Bilanz ist hierbei besonders wichtig. Dadurch wird die Aktie nicht nur weniger riskant, sie gibt dem Unternehmen auch größeren Flexibilität. Wenn sie eine Mine kaufen oder Aktien zurückkaufen oder ein neues Depot einrichten wollen, dann könnten sie das auch tun. Im Gegensatz dazu steht Barrick mehr oder weniger mit dem Rücken zur Wand.

Das Urteil

Welche Aktie sollst du jetzt kaufen? Das hängt in erster Linie davon ab, wie viel Geld zu planst zu investieren.
Wenn du nur einen kleinen Betrag investieren willst, aber trotzdem eine entsprechend große Wette auf Gold setzen willst, dann ist Barrick die Antwort. Andererseits, wenn du einen bedeutenden Teil deines Portfolios Gold widmen möchtest (was ich nicht empfehlen würde), dann solltest du das Risiko mit Goldcorp minimieren.

Warren Buffett kauft die besten deutschen Unternehmen - und schnappt sie uns dadurch weg

Warren Buffett möchte nach seinem ersten Deal in Deutschland weiter die besten Unternehmen hierzulande kaufen. Wir Fools schätzen Warren Buffett sehr, aber sollten nicht auch wir durch unsere besten Unternehmen reich werden? Wir denken schon und zeigen deswegen in unsererm neuen kostenlosten Sonderbericht wie du neben Warren Buffett investieren kannst. Es gibt doch schlimmere Dinge, als an der Seite des erfolgreichsten Investors aller Zeiten zu stehen, oder? Also, hier kannst du den Bericht herunterladen.

Dieser Artikel wurde von Benjamin Sinclair auf Englisch verfasst und wurde am 02.10.2015 auf Fool.ca veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Kostenlos: Aktientipps, Börsen-Nachrichten, Anlage-Erkenntnisse

Registriere dich kostenlos für den Newsletter "Bilanz Ziehen", deine wöchentliche E-Mail von The Motley Fool