MENU

1 wichtiger Grund, warum man sich keine Sorgen um GoPro machen sollte

Quelle: GoPro

Mit der GoPro-Aktie (WKN:A1XE7G) war der Markt nicht besonders gnädig. In weniger als zwei Monaten hat sich der Kurs halbiert, nachdem er zuvor noch über 60 USD lag. Der Ausverkauf scheint vorrangig daher zu rühren, dass man sich vom Chiphersteller Ambarella (WKN:A1J58B) mehr erwartet hatte. Darüber hinaus scheint es keine fundierten Gründe zu geben.

Ambarellas Quartalsausblick

Die Umsätze der Sparte Wearables werden in Q3 wohl im Vergleich zum Vorjahreszeitraum sinken, wie das Management schon in Q2 warnte. Und viele dieser Chips gehen an GoPro. Bedeutet das auch, dass GoPro in Schwierigkeiten steckt? Laut der Marktreaktion auf diese Nachricht scheint diese Sorge reflexartig auf die GoPro-Aktie übergesprungen zu sein.

Aber das ist eine irrsinnige Theorie und hier ist der Grund: Bei GoPro sieht die Geschichte nämlich ganz anders aus. Und GoPro ist immerhin das Unternehmen, das die Kameras verkauft und darauf kommt es dabei an.

Nur 11 Tage bevor Ambarella angab, einen Absatzrückgang in Q3 zu erwarten, teilte GoPro seinen Anlegern mit, man wäre “ziemlich optimistisch für den Rest des Jahres” und, dass man “gesteigerte Einnahmen in allen Kanälen und Gebieten im Vergleich zum Vorjahr” erwarte. Für das dritte Quartal sagte GoPro ausdrücklich, man erwarte Einnahmen zwischen 430 und 445 Millionen USD, was ein Wachstum von 56 % im Vergleich zum Vorjahreszeitraum darstellt. Könnten die sich Erwartungen von GoPro innerhalb von nur 11 Tagen von riesigem Wachstum zu schwindender Nachfrage geändert haben? Wahrscheinlich nicht.

Daher sollten die Anleger den Quartalsausblick von GoPro ernst nehmen. Das Unternehmen hat es bisher in keinem Quartal geschafft, die eigenen Prognosen und die Erwartungen der Analysten zu übertreffen seit dem Börsengang von vor etwa einem Jahr.

GOPRO WÄCHST SEHR SCHNELL. QUELLE: GOPRO

GOPRO WÄCHST SEHR SCHNELL. QUELLE: GOPRO

Aber für diejenigen, die Ambarellas Erwartungen als ein schlechtes Omen für die Zukunft von GoPro sehen, sollte angemerkt werden, dass selbst Ambarella der zeitweise Abwärtstrend bei den Chipumsätzen nicht viel anhaben konnte.

“Historisch gesehen war Q3 immer unser stärkstes Quartal.” sagte Ambarella Finanzchef George Laplante. “Aber da die Markteinführungen in Q2 stattfanden, glaube ich, wir sollten den Durchschnitt von Q2 und Q3 für das Absatzvolumen in diesem Markt heranziehen.” Laplante merkte auch an, dass das Durchschnittswachstum für dieses Quartal gut aussehe. Er sagte auch voraus, dass es “keine saisonbedingten Schwankungen geben sollte”.
Das Argument, dass Ambarellas Quartalsausblick schwere Zeiten für GoPro voraussagt, ist nicht stichhaltig. Die konservative Bewertung im Verhältnis zu den Wachstumsperspektiven lassen den Ausverkauf umso irrationaler erscheinen.

Das beste, was die Anleger in dieser Situation tun können, ist auf eine Meldung von GoPro zu warten. Das letzte, was von GoPro zu hören war, kam letzte Woche in einem Interview auf CNBC mit dem CEO Nick Woodman, in dem er recht optimistische klang.

In der Zwischenzeit bin ich stark am Nachdenken, ob ich nicht einen Vorteil aus diesem unlogischen Marktverhalten ziehen und nächste Woche die Aktie kaufen soll.

Warren Buffett und... Deutschland?

Deutschland ist für Warren Buffett ein attraktiver Investitions-Standort und hat nach eigenen Angaben „den Code für Deutschland geknackt". Mit Detlev Louis geht seine Einkaufstour durch die Republik also jetzt erst los. Was bedeutet das für dich als Investor? Ganz einfach: Dass du unbedingt auf dem Schirm haben solltest, was Buffett plant. Lade dir jetzt unseren kostenlosen Sonderbericht über Buffetts Pläne für Deutschland herunter, in dem unsere Analysten unter anderem verraten, welche seine deutsche Lieblingsaktie ist - und was du darüber hinaus von der Legende lernen kannst. Bis gleich in deinem Postfach!

Motley Fool besitzt und empfiehlt GoPro.
Dieser Artikel wurde von Daniel Sparks auf Englisch verfasst und wurde am 29.09.2015 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Kostenlos: Aktientipps, Börsen-Nachrichten, Anlage-Erkenntnisse

Registriere dich kostenlos für den Newsletter "Bilanz Ziehen", deine wöchentliche E-Mail von The Motley Fool