MENU

Kann Bill Gates der reichste Amerikaner in der Geschichte werden?

Foto: Pixabay, Shantigirl22

Bill Gates ist heutzutage der reichste Mensch der Welt, aber er ist nicht der reichste in der amerikanischen Geschichte. Diese Ehre gebührt John D. Rockefeller, dem bereits verstorbenen Gründer und größten Anteilseigner von Standard Oil.

  • Gates ist momentan 79,5 Milliarden USD wert
  • Rockefellers Vermögen dagegen betrug inflationsbereinigt etwa 253 Milliarden USD als er 1937 starb.

Diese Kluft scheint unüberbrückbar. Gates brauchte 59 Jahre, um 79,5 Milliarden zu verdienen. Wie viel länger wird er brauchen, um noch einmal 173 Milliarden zu verdienen?

Ehrlich gesagt nicht so lange wie man vielleicht glauben mag.

Nehmen wir einmal an Gates würde 90 Jahre alt werden. Das scheint vernünftig, da sein Vater mit 89 Jahren auch noch lebt. Damit hätte Gates noch 31 Jahre, um aus 79,5 Milliarden USD 253 Milliarden USD zu machen. Das bedeutet, sein Geld müsste mindestens 3,8 % pro Jahr mit Zinseszins abwerfen.
Um das einmal in den richtigen Kontext zu setzen, in den letzten 31 Jahren steigerte der S&P 500 seinen Wert um jährlich 8,3 %. Wenn Gates Reichtum in den nächsten 31 Jahren mit dieser Geschwindigkeit wachsen würde, hätte er sogar 936 Milliarden USD.

BILL UND MELINDA GATES. QUELLE: WIKIMEDIA COMMONS.

BILL UND MELINDA GATES. QUELLE: WIKIMEDIA COMMONS.

Diese Zahl ist atemberaubend, aber nicht weil sie so groß ist. Es ist erstaunlich, wegen dem, was es über Gates Anteile an Microsoft (WKN:870747) aussagt.

John D. Rockefeller machte sein Vermögen mit fossiler Energie, einer der fundamentalen Voraussetzungen für wirtschaftliches Wachstum. Sein Unternehmen Standard Oil kontrollierte damals 90 % der amerikanischen Raffineriekapazitäten. Als der Oberste Gerichtshof das Unternehmen 1911 zu einem illegalen Monopol erklärte, spaltete er Standard Oil in Dutzende von kleineren Unternehmen auf. Die größten davon sind Exxon Mobile (WKN:852549), Chevron (WKN:852552) und Amoco.
Diese drei Unternehmen haben zusammen eine Marktkapitalisierung von etwa 500 Milliarden USD und Rockefeller war einer der größten Anteilseigner. Zusätzlich investierte er große Summen in andere Industriezweige wie Eisenbahnen, Banken und den Minensektor. Viele dieser Investitionen hatten sich bis zu seinem Tod vervielfacht.

BEI SEINEM TOD WAR JOHN D. ROCKFELLER DER REICHSTE AMERIKANER ALLER ZEITEN MIT EINEM GESCHÄTZTEN VERMÖGEN VON 253 MILLIARDEN USD IN HEUTIGER WÄHRUNG.

BEI SEINEM TOD WAR JOHN D. ROCKFELLER DER REICHSTE AMERIKANER ALLER ZEITEN MIT EINEM GESCHÄTZTEN VERMÖGEN VON 253 MILLIARDEN USD IN HEUTIGER WÄHRUNG.

Darüber hinaus lebte Rockefeller während der goldenen Ära, in der viele große Vermögen entstanden. Zu dieser Zeit zwischen dem Bürgerkrieg und dem Anfang des 20. Jahrhunderts, während der industriellen Revolution kamen Millionen von Einwanderern nach Amerika und das Land wuchs mit atemberaubender Geschwindigkeit.

Hier beschreibt einer von Cornelius Vanderbilts Nachfahren diese Zeit in Fortune’s Children: The Fall of the House of Vanderbilt:

Stellen Sie sich vor, Sie wachen eines Morgens auf und erfahren, dass Sie die Lotterie gewonnen haben. Sie erfahren, dass der Jackpot 10 Millionen USD wert ist. Sie, der einzige Gewinner, sind damit zum reichsten Mensch der Welt geworden! Die Lotteriebetreiber sagen Ihnen, dass die das Geld noch heute Morgen in einer einzigen Zahlung erhalten werden. Steuerfrei. Als einzige Bedingung, um das Geld zu bekommen, führen sie an, dass Sie es nie wohltätigen Zwecken zuführen dürfen.
Solche und ähnliche Dinge passierten erstaunlich oft während der goldenen Ära, dem Zeitraum zwischen dem Ende des Bürgerkrieges bis zur Jahrhundertwende, als große Vermögen über Nacht verdient und wieder ausgegeben wurden. Und das alles in einer Art und Weise, wie man es nie zuvor gesehen hatte und wahrscheinlich auch nie wieder sehen wird.

Mit Ausnahme von John Jacob Astor, dem ersten amerikanischen Millionär, der sein Vermögen im Pelzhandel und mit Immobilien in New York nach der Unabhängigkeitserklärung verdiente, lebten vier der fünf reichsten Amerikaner in diesem Zeitraum.

Seit mehr als einem Jahrhundert hat es niemand mehr geschafft, ein entsprechendes Vermögen anzuhäufen. Das zeigt, wie einzigartig diese Ära war. Dass heutzutage ein Softwareentwickler in einer solchen Situation zu sein scheint, spricht Bände über die Profitabilität von Microsoft, die außerordentliche Nachfrage nach ihren Produkten und Gates Anteil an diesem Unternehmen.

Während Rockefeller der größte Aktionär von Standard Oil war, hielt er doch nur 27 % des Unternehmens. Selbst nachdem er immer wieder Anteile an Microsoft verkauft hatte, hielt Gates nach dem Börsengang 1986 immer noch 45 %.

Wenn man das mit rapidem Wirtschafts- und Bevölkerungswachstum kombiniert, dann könnte Gates eine Chance haben, Rockefeller als reichsten Amerikaner in der Geschichte abzulösen

Warren Buffett kauft die besten deutschen Unternehmen - und schnappt sie uns dadurch weg

Warren Buffett möchte nach seinem ersten Deal in Deutschland weiter die besten Unternehmen hierzulande kaufen. Wir Fools schätzen Warren Buffett sehr, aber sollten nicht auch wir durch unsere besten Unternehmen reich werden? Wir denken schon und zeigen deswegen in unsererm neuen kostenlosten Sonderbericht wie du neben Warren Buffett investieren kannst. Es gibt doch schlimmere Dinge, als an der Seite des erfolgreichsten Investors aller Zeiten zu stehen, oder? Also, hier kannst du den Bericht herunterladen.

Motley Fool besitzt Aktien von ExxonMobil and Microsoft. Motley Fool empfiehlt Chevron.
Dieser Artikel wurde von John Maxfield auf Englisch verfasst und wurde am 27.09.2015 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Kostenlos: Aktientipps, Börsen-Nachrichten, Anlage-Erkenntnisse

Registriere dich kostenlos für den Newsletter "Bilanz Ziehen", deine wöchentliche E-Mail von The Motley Fool