MENU

Meine Verrückte Theorie: Apple und Tesla arbeiten zusammen am Apple Car

Foto: The Motley Fool

Soweit wir Normalsterblichen (also Investoren ohne Insiderwissen) das beurteilen können, begann die Arbeit an Apples (WKN:865985) selbstfahrendem Auto, genannt Project Titan Anfang 2014.

Die erste Gerüchte kamen von Business Insider im Februar. Ein anonymer Mitarbeiter von Apple hatte ihnen per Email mitgeteilt, Apple würde tatsächlich ein Fahrzeug entwickeln, mit dem man Tesla (WKN:A1CX3T) Konkurrenz machen wolle. Nur ein paar Tage später folgte ein Bericht des Wall Street Journal über das angeblich existierende Projekt. Darin behauptete man, Tim Cook habe das Projekt ein Jahr zuvor schon abgesegnet. Damit läge der Beginn des Projektes irgendwo zwischen März und April 2014.

Ich selbst habe wirklich ein Apple-Auto neulich in Colorado auf der Straße gesehen. Leider war es nicht der selbstfahrende Prototyp. Es war ein langweiliger Minivan von Apple Maps, die Bildmaterial für den unvermeidlichen Street-View-Klon aufnehmen.

DAS IST NATÜRLICH KEIN SELBSTFAHRENDER PROTOTYP VON APPLES ELEKTROAUTO. ES IST EIN DODGE. QUELLE: FOTO DES AUTORS

DAS IST NATÜRLICH KEIN SELBSTFAHRENDER PROTOTYP VON APPLES ELEKTROAUTO. ES IST EIN DODGE. QUELLE: FOTO DES AUTORS

Erst letzten Monat berichtete The Guardian, dass Apple bereits auf der Suche nach sicheren Teststrecken in der Bay Area wäre. Dort befindet sich unter anderem die Teststrecke der GoMentum Station in der Nähre von San Francisco, eine ehemalige Basis der US Navy mit hohen Sicherheitsvorkehrungen. Inzwischen lässt The Guardian verlauten, Apple hätte sich in der Zwischenzeit mit der kalifornischen Kraftfahrzeugbehörde DMV (Department of Motor Vehicles) getroffen, um die gesetzlichen Bestimmungen zu autonomen Fahrzeugen zu besprechen. Kalifornien ist einer der fortschrittlichsten Staaten, wenn es um autonome Fahrzeugtechnologie geht. Das ist nicht weiter überraschend, da hier ja auch Silicon Valley liegt.
Aber eins verstehe ich nicht. Alle diese Berichte, sollten sie wahr sein, unterstellen, dass Project Titan viel weiter fortgeschritten ist, als die meisten glauben. Fahrzeugdesignzyklen dauern normal äußerst lange. Wir sprechen hier von etwa 3 Jahren für bereits bestehende Autobauer von herkömmlichen Autos mit Verbrennungsmotor. Wie kann Project Titan in nur 18 Monaten so weit kommen?

Ich habe da so eine Theorie

Das klingt jetzt wahrscheinlich absurd, aber bitte hör mir nur einen Moment lang zu, bevor du lachst. Ich denke, es ist möglich, dass Apple und Tesla im Geheimen bei den Technologien zusammenarbeiten, die später in autonomen Elektroautos zum Einsatz kommen sollen.
Hier die Chronik der Ereignisse:

  • Frühjahr 2013: Apples M&A-Chef Adrian Perica trifft Elon Musk, laut einem Bericht von SFGate vom Februar 2014.
  • Frühjahr 2014: Project Titan beginnt laut dem bereits erwähnten Bericht im Wall Street Journal vom Februar 2015.
  • Februar 2014: Musk bestätigt Bloomberg, Gespräche mit Apple geführt zu haben, konnte aber nicht näher darauf eingehen, was besprochen worden war. Er gab aber folgendes zu Protokoll:

„Ich halte das für sehr unwahrscheinlich, denn wir müssen uns jetzt voll und ganz darauf konzentrieren, ein attraktives Elektroauto für den Massenmarkt zu bauen. Und ich würde mir große Sorgen machen bei jeder Art von Übernahmeszenario, dass wir abgelenkt würden von dieser Aufgabe, die immer unser Ziel bei Tesla gewesen ist.
„… Wenn wir in einem Szenario wären, in dem wir ein Fahrzeug für den Massenmarkt bauen könnten, dann würde es vielleicht Sinn ergeben, beide Dinge zu behandeln. Aber gegenwärtig sehe ich da keine Möglichkeiten, das ist also sehr unwahrscheinlich.“

  •   Juni 2014: Tesla legt alle seine Patente offen, und gelobt, niemanden zu verklagen, der Teslas geistiges Eigentum benutzt.
  • Oktober 2014: Musk bestätigt gegenüber USA Today, dass andere Autohersteller diese Patente benutzen.
  •    Februar 2015: Musk erklärt auf der Detroit Auto Show, dass es keiner Formalitäten bedarf, um die Patente zu nutzen. „Andere Unternehmen können sie einfach nutzen.“ Das Wall Street Journal berichtet über Project Titan.
  •   Mai 2015: Apple sieht sich das Testgelände GoMentum Station an.
  • August 2015: Apple trifft sich mit Vertretern der Kraftfahrzeugbehörde DMV.

Das sind die angeblichen Fakten, was Medienberichte angeht. Wenn wir an die Kommentare von Elon Musk gegenüber Bloomberg denken und auch an andere, dann ist der Durchbruch in den Mainstream für Tesla wohl ein etwas zu hohes Ziel. Er sorgt sich nicht um die Konkurrenz, wenn sie helfen, die Welt vor dem Klimawandel zu retten.

Meine Theorie ist, dass Apple und Tesla sich getroffen haben, um verschiedene Möglichkeiten zu besprechen, wie man im Bereich Elektroautos zusammenarbeiten könnte. Wir wissen ja auch, dass Tesla zu den Pionieren im Bereich selbstfahrende Autos gehört. Musk sprach auch von “beiden Dingen”, aber er war nur nach Übernahmen gefragt worden. Was könnte er damit gemeint haben?

Technisch gesehen könnte eine Zusammenarbeit mit Apple an einem Apple-Car zweifellos ein solches von Musk tituliertes „Szenario“ darstellen. So könnte man auch ein Elektroauto für den Massenmarkt produzieren, wenn wir bedenken, wie gut Apple in der Vergangenheit neue Technologien popularisiert hat.
Ich sage nicht, dass Apple und Tesla definitiv zusammenarbeiten, aber ich sage auch nicht, dass sie es nicht tun.

So nimmst du die Finanzen eines Unternehmens richtig auseinander

Bist du nicht sicher, wie du die Bilanz eines Unternehmens richtig analysierst? Dann solltest du dir eine Kopie unseres Sonderberichts "15 Bilanzkennzahlen, die dich zu einem besseren Anleger machen" schnappen, in dem dir Analyst Bernd Schmid genau zeigt, wie du das professionell machen kannst - und einige böse Überraschungen vermeidest. Klick einfach hier, um in diesen kostenlosen Sonderbericht zu einsteigen.

Motley Fool besitzt und empfiehlt Apple and Tesla Motors.

Dieser Artikel wurde von Evan Niu auf Englisch verfasst und wurde am 20.09.2015 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Kostenlos: Aktientipps, Börsen-Nachrichten, Anlage-Erkenntnisse

Registriere dich kostenlos für den Newsletter "Bilanz Ziehen", deine wöchentliche E-Mail von The Motley Fool