MENU

Würde Goldcorp unter höheren Zinsen leiden?

Die Zinsen sind in den Vereinigten Staaten seit der Wirtschaftskrise extrem niedrig. Und jedes Mal, wenn die Federal Reserve versucht hat, die Zinssätze anzuheben, haben sie es sich dann doch anders überlegt und Abstand davon genommen. Diesmal aber scheint es, als hätten wir den Punkt erreicht, wo die Fed endlich wieder die Zinsen erheben könnte.

Zu Anfang werden diese Anhebungen noch klein sein, um den Markt nicht zu verschrecken. Man erwartet aber, dass die Zinsen auf 3-5 % angehoben werden. Das wird zu einigen Reaktionen in den Märkten führen.
Zuerst einmal werden alle, die eher spekulative Investitionen getätigt haben, anfangen, auszusteigen, denn sie werden konservative Ergebnisse dann auch mit sichereren Investitionen erreichen können. Theoretisch wird das einen negativen Einfluss auf die Aktienkurse haben.

Die andere große Reaktion wird eine Aufwertung des Dollars. Je höher die Zinssätze, desto mehr Leute investieren in die stärkere Währung. Daher wird dann auch der Dollar stärker.

Aber die Frage ist, was hat das alles mit Goldcorp (WKN:890493) zu tun?

Wenn der Dollar schwach ist, kaufen die Investoren Gold, denn sie halten es für eine bessere Wertanlage. Gold verliert nie wirklich seinen Wert, daher glauben die Investoren dass es eine starke Anlage ist.

Aber wenn der Dollar stark ist, gibt es keinen Grund, Gold zu halten. Wie Warren Buffet sagt: „Gold wird in Afrika oder anderswo ausgegraben. Dann schmelzen sie es ein, graben noch ein Loch, vergraben es wieder und zahlen andere, damit sie darauf aufpassen. Es hat keinen Nutzen. Jemand, der das vom Mars aus beobachtet, wird sich ungläubig am Kopf kratzen.“

Goldcorp gewinnt den Großteil seiner Einkünfte aus dem Verkauf von Gold. Wenn die Zinsen steigen, könnte der Wert von Gold fallen und das würde sich in niedrigeren Profiten niederschlagen.

Ich glaube aber, dass die Anleger bereits höhere Zinsen in den Goldkurs eingepreist haben.

Das bedeutet, dass Goldcorp wohl nicht viel bei den Profiten verlieren wird. Und selbst wenn, sind sie immer noch einer der besten Goldproduzenten auf dem Markt. Es ist eine gut geführte Firma mit nur 3,5 Milliarden USD Schulden, ein kleiner Wert verglichen mit der Marktkapitalisierung.

Darüber hinaus ist es ein hocheffizientes Unternehmen, das gerade versucht, die Produktion zu erhöhen. 2014 produzierten sie 2,9 Millionen Unzen Gold und erwartet werden dieses Jahr 3,6 Millionen Unzen. Falls der Goldpreis fallen sollte, könnte Goldcorp den Rückgang mit der erhöhten Produktion auffangen.

Alles in allem ist Goldcorp ein tolles Unternehmen in der Goldminenindustrie. Solange die Goldpreise nicht zu weit fallen, sollten sie für die Zukunft gut aufgestellt sein.

Buffett verkündete, den "Code geknackt zu haben"

Der weltbeste Investor Warren Buffett glaubt, dass deutsche Unternehmen heute außergewöhnliche Möglichkeiten für Investoren bieten, reich zu werden. Zumindest sagte er das, nachdem er ein kleines deutsches Unternehmen gekauft hat. Er verkündete, den "Code geknackt zu haben", hochwertige deutsche Aktien zu identifizieren. Möchtest du in die Fußstapfen des 84-jährigen Milliardärs treten? Falls ja, klick einfach hier, um unseren kostenlosen Sonderbericht herunterzuladen, der die vier effektivsten Wege aufzeigt, um von Buffetts Vorstoß nach Deutschland zu profitieren.

Dieser Artikel wurde von Jacob Donnelly auf Englisch verfasst und wurde am 17.09.2015 auf Fool.ca veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

 

Kostenlos: Aktientipps, Börsen-Nachrichten, Anlage-Erkenntnisse

Registriere dich kostenlos für den Newsletter "Bilanz Ziehen", deine wöchentliche E-Mail von The Motley Fool