MENU

T-Mobile ist so von seinem Netzwerk überzeugt, dass sie eine lebenslange Garantie geben

Quelle: T-MOBILE

Nach Apples (WKN:865985) großem Event letzte Woche folgt nun T-Mobile (WKN:A1T7LU) CEO John Legere mit seinem Videoblog. Darin bewirbt er die neue Garantie auf Lebenszeit. Das Angebot richtet sich direkt an Nutzer des iPhone 6s und 6s Plus. T-Mobile hofft damit die Zweifler von der Stärke des Netzes zu überzeugen.
Die sogenannte Lifetime Coverage Guarantee ist für neue oder bereits bestehende Simple-Choice-Kunden mit dem JUMP! On-Demand-Upgrade von T-Mobile. Wenn die Kunden mit ihrer drahtlosen Netzwerkabdeckung nicht zufrieden sind, können sie ihr Smartphone innerhalb von 30 Tagen wieder zurückgeben und bekommen ihr Geld zurück (bis zu einer Monatsrate).

Im einzelnen zahlt T-Mobile:
Die monatliche Servicegebühr, Steuern und Gebühren
Das SIM-Card Startpaket (T-Mobile berechnet auch hier keine Extragebühr)

Selbst wenn man das Smartphone länger als 30 Tage nutzt, kann man laut T-Mobile immer noch von dem Angebot Gebrauch machen. „Zusätzlich, kann auch nach der Frist von 30 Tagen jederzeit gekündigt werden. Sie bekommen bis zu einer Monatsrate zurück, ihr iPhone wird entsperrt und Sie können sogar ihren zinsfreien Finanzierungsplan behalten.“ Kunden müssen T-Mobile anrufen oder ins Geschäft kommen, um die Garantie zu erhalten. Andernfalls verfällt sie.“
Alle JUMP!On-Demand-Mobiltelefone mit Extended Range LTE haben auch Anspruch auf die Garantie und theoretisch sollte das heißen, dass auch das Samsung Galaxy S6, S6 Edge, Note 5 und einige andere eingeschlossen sind. Doch bisher hat T-Mobile nicht bekannt gegeben, welche Geräte dazu zählen.

Warum sollte man das tun?

T-Mobile versucht, Werbung für sein Extended Range LTE-Netz zu machen, das in der Wireless-Industrie besser bekannt ist als das 700MHz-Spektrum oder Band 12. Laut T-Mobile liefert dieses Spektrum eine bessere Signalabdeckung in Gebäuden und die Signale sollen von einigen Masten aus sogar die doppelte Reichweite haben.
Das ist auch der Grund, warum die neue Garantie mit der Veröffentlichung des neuen iPhone 6s und 6s Plus zusammenfällt. Beide Geräte verfügen über LTE-Bandbreiten, die 700-MHz-Signale verarbeiten können. In seinem Vlog sagte Legere:

Apples neuestes iPhone kann die ganze Abdeckung von T-Mobile nutzen, denn zum ersten Mal verfügen die iPhones über eine eingebaute T-Mobile-Extended-Range LTE-Unterstützung. Das wird eine komplett neue Erfahrung mit dem iPhone 6s und 6s Plus bei T-Mobile.

Momentan sind 700 MHz in 170 Märkten in den USA verfügbar, was T-Mobile zufolge die Hälfte der Bevölkerung abdeckt. Die restlichen der bis zu 350 Märkte sollen in den nächsten drei Monaten folgen.

Die Strategie

Jetzt, da mehr 700-MHz-fähige Smartphones auf den Markt kommen, könnten T-Mobile-Kunden eine Verbesserung sehen, obwohl es schwer zu sagen ist wie viel. Aber jede stufenweise Verbesserung wäre schon mal gut.
Während T-Mobile bisher viele neue Kunden für diesen Service gewinnen konnte, darunter 2,1 Millionen Neukunden im ersten Halbjahr, kann das Netzwerk trotzdem nicht mit denen von Verizon, AT&T, und Sprint mithalten. Trotz der schnellen Installierung des LTE-Netzwerks und obwohl man technisch gesehen das schnellste LTE-Netzwerk hat, schafft es T-Mobile nicht bei der Netzwerkleistung an der Konkurrenz vorbeizuziehen. Aber mit immer mehr Geräten, die das 700-MHz-Spektrum nutzen, könnte sich das schon bald ändern.
Es ist schwer zu sagen, in welchem Maß die Garantie die Zahl der Abonnenten erhöhen wird, aber da T-Mobile erwartet, in diesem Jahr zwischen 3,4 und 3,9 Millionen Neukunden zu gewinnen, ist klar, dass die bisherigen Werbeaktionen erfolgreich waren. Wenn das neue Spektrum hält, was es verspricht, wird es auch überzeugen.

Warren Buffett kann von diesen drei Aktien nur träumen ...

Milliardär Warren Buffett ist ein Genie. Aber dieser brillante Investor sieht eine Gruppe äußerst erfolgreicher Aktien direkt an ihm vorbeiziehen. Nicht weil Buffett diese Aktien nicht potentiell lieben könnte - sondern weil diese Aktien „für Buffett zu klein zu kaufen sind". Aber was für Buffett nicht das richtige ist, könnte perfekt für uns kleine Investoren sein. Darum halte ich dich an, unseren brandneuen (und KOSTENLOSEN) Bericht anzuschauen, der drei Aktien aufdeckt von denen Warren Buffett nur träumen kann.

Motley Fool besitzt und empfiehlt Apple und empfiehlt Verizon Communications.

Dieser Artikel wurde von Chris Neiger auf Englisch verfasst und wurde am 16.09.2015 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Kostenlos: Aktientipps, Börsen-Nachrichten, Anlage-Erkenntnisse

Registriere dich kostenlos für den Newsletter "Bilanz Ziehen", deine wöchentliche E-Mail von The Motley Fool