MENU

Warum ich Marktabstürze liebe

Quelle: Dirk-Jan Kraan @ flickr

Der DAX ist in zwei Wochen um 17 % gefallen, der S&P 500 Index ist in einer Woche um 11 % gesunken und die Shanghai Börse hat in den letzten drei Monaten 38 % ihres Wertes verloren: Der lang erwartete Marktabsturz ist endlich da und — wie Ronald McDonald sagen würde — ich liebe es.

„Aber warum sagst du so etwas?“ könntest du fragen. „Hast du nicht gerade große Verluste erlitten?“ Na ja, der Wert meines Portfolios ist gesunken — aber ich sehe das als eine vorübergehende Situation und denke der Marktrückgang bietet mehrere langfristige Chancen.

Hier habe ich die zwei Hauptgründe, weshalb du das auch so sehen kannst und was du in einer solchen Situation tun solltest.

Es ist Zeit für Schnäppchenjagd

Der Aktienmarkt ist sicher gesunken, aber es bedeutet nicht, dass großartige Unternehmen in nur ein paar Wochen weniger großartig wurden. Diese Unternehmen haben immer noch bessere Produkte, sie bringen viel Gewinne, schaffen eine ganze Menge Geld und/oder haben riesiges Wachstumspotenzial. Das grundlegende Geschäftsmodell hat sich in ein paar Börsensitzungen nicht geändert.

Was sich dagegen geändert hat ist das Preisschild: Du findest viele dieser Firmen jetzt im Ausverkauf — wie wir Fools das gerne sehen — und du kannst mit einem Abschlag Miteigentümer werden. Der Aktienpreis von Fresenius zum Beispiel fiel in nur einer Woche um 10 %, Netflix um 23 % und Gilead Sciences um 14 %, und die Liste geht weiter.

Rechnen wir mal ein bisschen nach (ich verspreche, es wird nicht weh tun)!

Nehmen wir an, dass du eine bestimmte Anlageidee mit einem Aktienpreis von 100 Euro hast und — basierend auf deiner Analyse — du glaubst, dass die Aktie sich auf 200 Euro verdoppeln kann. Dies würde eine Rendite von 100 % bedeuten. Falls du die Aktien von dieser großartigen Firma mit einem Abschlag von 10% (also für 90 Euro) kaufen könntest, hättest du bei deinem erwarteten Preisniveau von 200 Euro bereits einen Gewinn von 122 %. Falls der Preis auf 300 Euro steigt, beträgt deine Rendite sogar 233 % mit einem Abschlag gekauft im Vergleich zu 200 % ohne Abschlag.

Diese Tabelle fasst den Vergleich zusammen.

Kaufpreis Potentieller Wert der Aktie Gewinn Rendite
100 EUR 200 EUR 100 EUR 100 %
90 EUR 200 EUR 110 EUR 122 %
100 EUR 300 EUR 200 EUR 200 %
90 EUR 300 EUR 210 EUR 233 %

Was bedeutet das? Im Grunde genommen: Wenn du eine klasse Firma zu einem Schnäppchenpreis bekommst, wird sich deine Rendite sogar mehr verbessern als der Rückgang des Aktienpreises andeutet. Je stärker die langfristige Wachstumschancen sind, desto größer wird die positive Auswirkung eines kurzfristigen Preisnachlasses.

2. Du erfährst, ob du (noch) zur Spreu oder (schon) zum Weizen gehörst

In einem Bullenmarkt ist das Investieren einfach. Du kontrollierst dein Konto jeden Abend bevor du schlafen gehst und träumst vom Vorruhestand und einer Weltreise während dein Portfolio wächst.

Während eines Marktabsturzes wird das viel stressiger. Der Wert deines Portfolios sinkt und deine Träume verschwinden. Deine Frau (dein Mann, deine Eltern, dein Hund — zutreffendes bitte ankreuzen) bringt ihre Angst zum Ausdruck und schlägt vor, dass du deine Verluste minimieren und vom Aktienmarkt aussteigen solltest. Du hinterfragst deine Entscheidungen, diese blöden Aktien überhaupt gekauft zu haben.

Das ist der Moment, der gute Anleger von weniger guten Anlegern trennt. Gute Investoren können ihre Emotionen unter Kontrolle halten. Wenn sie glauben, dass ihre Investitionsthese sich nicht geändert hat, können sie dem Druck widerstehen, ihre Aktien während einer kurzfristigen Marktkorrektur abzuladen. Viele andere werden die Massenflucht mitmachen und beeilen sich in Richtung Ausgang. Das Ergebnis: Sie verkaufen ihre Investitionen während eines Tiefpunkts und werden weniger Gewinne machen als sie eigentlich könnten — oder werden sogar Geld verlieren.

Du weißt nicht, wie du auf einen Börsenkrach reagieren wirst, so lange noch keinen erlebt hast. Und immer wenn einer kommt, kannst du mehr über dich selbst und über deine Reaktionen erfahren — und damit ein besserer Anleger werden. Wie Warren Buffett sagte: „Die wichtigste Qualität für einen Anleger ist nicht sein Intellekt, sondern sein Temperament.“

Was tun?

Also was solltest du tun? Es gibt ein paar Dinge die du folglich machen kannst:

Schau auf deine Watchlist mit interessanten Anlageideen. (Falls du nichts Ähnliches hast, wäre jetzt ein guter Zeitpunkt damit anzufangen.)

Prüfe ob der Preis des einen oder anderen Unternehmens in den letzten Wochen attraktiver geworden ist. Es ist durchaus möglich, dass du ein paar sehr gute Chancen findest, hervorragende Firmen zu einem Preisnachlass zu kaufen.

Bewahre deine Ruhe und keine Panik!

Verkaufe deine Aktien nicht einfach weil der Preis fällt und du den Aktienmarkt verlassen möchtest. Vergiss es nicht, dass du in das Unternehmen investiert hast weil du an sein langfristiges Potenzial geglaubt hast. Verkauf nur falls deine Investitionsthese nicht mehr gültig ist.

Sei geduldig.

Wir wissen nicht, wie lange die Marktkorrektur dauert und wie tief sie noch gehen wird. Wir können aber ruhig annehmen, dass die Märkte sich langfristig erholen werden und großartige Unternehmen noch stärker und wertvoller werden als früher.

Viel Glück…und genieß die Achterbahnfahrt!

Kostenlos: 3 Aktientipps von unserem globalen Investitionsteam

Die besten Anleger der Welt wissen alle etwas Einfaches: Die besten Investitionsmöglichkeiten finden sich nicht immer zu Hause um die Ecke. Deswegen sucht das Investitionsteam von The Motley Fool auf der ganzen Welt nach den besten Aktien. Normalerweise muss man Mitglied eines unserer kostenpflichtigen Dienste sein, um diese Aktientipps zu erhalten. Ausschließlich für deutsche Anleger haben wir jetzt allerdings einen kostenlosen Sonderbericht, über den wir drei Top-Aktientipps mit dir teilen. Klick hier, um deinen einfachen Zugang zu diesem Bericht zu erhalten.

Miklos Szekely besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool empfiehlt und besitzt Aktien von Gilead Sciences und Netflix.

Kostenlos: Aktientipps, Börsen-Nachrichten, Anlage-Erkenntnisse

Registriere dich kostenlos für den Newsletter "Bilanz Ziehen", deine wöchentliche E-Mail von The Motley Fool