The Motley Fool

Kauf BlackBerry Aktien und zwei weitere Tipps, die dir Kanadas Warren Buffett verrät

Foto: Pixabay, geralt

Prem Watsa ist in manchen Teilen der Erde als “Kanadas Warren Buffett”, und es ist immer wieder sinnvoll so wie er zu investieren.

Seit Watsa im Jahr 1985 Fairfax Financial Holdings übernommen hat, konnte er den Buchwert des Unternehmens jedes Jahr um etwa 20% steigern. Das ist eine extrem beeindruckende Zahl.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Um richtig einschätzen zu können, was Watsa da geleistet hat, betrachten wir einmal zu Anschauungszwecken ein Investment von 10.000 USD. Das wäre bei seiner Performance binnen drei Jahrzehnten auf 2,3 Millionen USD vor Steuern, Gebühren und anderen Ausgaben angewachsen.

Wie schafft Watsa das bloß? Man tut seiner Leistung höchstwahrscheinlich Unrecht, wenn man diese auf ein paar grobe Faktoren runterbricht. Aber man kann doch viel mit drei wichtigen Sachen erklären. Sehen wir es uns einmal genauer an.

Großer Hebel

Es gibt einen Grund dafür, warum einige der erfolgreichsten Investoren der Welt auch Versicherer betreiben.

Letztlich funktioniert es so: Ein Versicherer sammelt beständig Kapital in Form von Prämien ein. Irgendwann einmal müssen diese an die Versicherungsnehmer in Form von Policen ausgezahlt werden. bis dahin aber kann der Versicherer das Geld investieren. In der Versicherersprache nennt man dieses Geld “Float”.

Für einen gewieften Investor wie Watsa ist diese Form von Hebel natürlich ein großer Vorteil. Damit hat er viel mehr Kapital als ursprünglich zur Verfügung. Und solange der Versicherungsbetrieb gut läuft, hat er quasi ohne Ende Nachschub an Cash.

Wie kann sich der Durchschnittsinvestor so eine Taktik zu eigen machen? Denn leider haben die meisten von uns gerade keine Tausende von Versicherungsnehmer, die uns Prämien zahlen.

Wir habe aber andere Möglichkeiten, einen großen Hebel anzusetzen. Wir können die Riesterrente starten, mal als Beispiel. Außerdem sind Dividenden immer eine gute Einnahmeform von Cash, das man in andere Projekte und Investments stecken kann.

Werte suchen

Watsa ist ein klassischer Wertinvestor. Das bedeutet, dass er versucht an 1 Dollar an Assets für 50 Cent ranzukommen. Das hat sich in der Vergangenheit als ziemlich erfolgreich herausgestellt.

Beispiel: Watsas Investment in BlackBerry (WKN:A1W2YK), das jetzt im Moment 500 Millionen CAD wert ist. Watsa war ursprünglich zu der großen Masse an Cash des Unternehmens hingezogen, dem großen Namen sowie den zahllosen Patenten, die das Unternehmen hält, darüber hinaus der Schritt in einen enormen Wachstumsmarkt: Software für die nächste Generation von Mobilgeräten.

Zudem hat BlackBerrys CEO John Chen Erfahrung darin, angeschlagene Tech-Unternehmen wieder hinzubiegen. Er sorgte dafür, dass eine andere Tech-Firma namens Sybase von einem Schritt vor dem Bankrott bis hin zur Übernahme geführt wurde. Wenn man sich das alles mal ansieht, dann ist schnell klar, warum Watsa der Meinung ist, dass BlackBerry derzeit mehr wert ist als die derzeitigen 10 CAD pro Aktie.

Geduld haben

Jeder Value-Investor muss Geduld mitbringen. Das ist einfach Voraussetzung.

Manchmal dauert es Jahre, bis sich ein Investment auszahlt. Sieh dir mal das Investment von Fairfax in Torstar Corporation (WKN:855064) an, das schon seit 2006 gehalten wird. Watsa hat schon zwei Mal in die angeschlagene Zeitung investiert, Aktien zu recht hohen Preisen eingekauft.

Obwohl es so wirken mag, dass besonders dieses Investment sich als Verlust herausstellt, gibt es doch Gründe, um Torstar attraktiv zu finden. Neulich hat man nämlich ein investment in VerticalScope verkündet, ein Unternehmen aus Toronto, dem mehr als 600 verschiedene Webseiten gehören. 200 Millionen CAD wechselten dafür die Hände. Torstar hält bereits in Form seiner eigenen Webseite ein bedeutendes Investment in digitaler Technologie, besitzt außerdem Anteile an Workopolis, Toronto.com und weitere. Man ist jedenfalls bemüht, seine Medien-Unternehmen mit mehr Wachstum zu diversifizieren.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

The Motley Fool besitzt keine der angegebenen Aktien.

Dieser Artikel von Nelson Smith erschien am 12.8.2015 auf Fool.ca. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!