MENU

An PayPal-Aktien interessiert? Dann solltest du diese Kennzahlen verstehen

Foto: PayPal.

Paypal (WKN:A14R7U) ist seit weniger als einem Monat auf dem Markt und das als von eBay separate Einheit, die öffentlich gehandelt wird. Investoren versuchen immer noch, das Potential dieser Aktie zu erkennen. PayPal hat eine Marktkapitalisierung von 45 Milliarden USD und liegt damit 5 Milliarden USD vor eBay. Investoren haben offensichtlich hohe Erwartungen an das Unternehmen: Es wird mit dem über 40-fachen seiner Einnahmen gehandelt.

Aber ist PayPal wirklich gut genug positioniert, um diese teure Bewertung zu rechtfertigen? Um das Unternehmen und sein Wachstumspotential besser zu verstehen, sollten Anleger, die die PayPal-Aktie verfolgen, diese drei wichtigen Kennzahlen verstehen.

Aktive Benutzerkonten

Der Schlüssel zu PayPals langfristigem Wachstum ist sein ständig wachsender Kundenstamm. Dieser heizt die Anzahl von Transaktionen an und hilft, größere Skalenerträge zu erreichen. Deswegen sollten an PayPal interessierte Investoren ein Auge auf die aktiven Benutzerkonten haben und sicherstellen, dass dieser Indikator stark bleibt.

PayPal definiert ein aktives Kundenkonto als „registriertes Konto, das erfolgreich mindestens eine Zahlung oder eine Rückzahlung über unsere Plattform unternommen oder erhalten hat“. Interessanterweise zählt PayPal dazu nicht Transaktionen, die durch seine Gateway-Produkte wie zum Beispiel Payflow Payments und bestimmte Braintree-Produkte vorgenommen werden.

PayPals aktive Nutzerkonten wachsen schnell. Im letzten Quartal hat ihre Anzahl 169 Millionen erreicht und ist damit um 11 % im Vergleich zum Vorjahr gestiegen.

Transaktionen pro Kundenkonto

Aber Investoren wollen natürlich mehr wissen, als nur wie viele aktive Konten PayPal hat. Investoren wollen auch wissen, wie aktiv die Konten sind. Glücklicherweise stellt PayPal Daten dazu mit seiner Kennzahl Transaktionen pro aktivem Konto bereit.

In PayPals letztem Quartal sind die Transaktionen pro Konto im Vergleich zum Vorjahr von 21 um 14 % auf 24 im zweiten Quartal gestiegen. Diese Wachstumsrate ist sogar eine Beschleunigung von 9 % im Vergleich zum Wachstum der Transaktionen pro Konto im Vorjahres-Q1.

Mobile Transaktionen

Einer der wichtigen Auslöser von PayPals Wachstum in den letzten Jahren ist die Fähigkeit des Unternehmens, im mobilen Bereich erfolgreich zu sein. PayPal war ein früher Innovator und Tonangeber im Bereich der mobilen Zahlungen und das Unternehmen hat von einer wachsenden Kundschaft, die Transaktionen auf ihren mobilen Geräten abwickelt, profitiert. Es sieht so aus, als sei der Trend des mobilen Shoppings ein weiterer Faktor der dem Unternehmenswachstum helfen wird.

Schau dir PayPals Wachstum an mobilen Transaktionen während des letzten Quartals an. Im Vergleich zum Vorjahresquartal sind diese um 42 % gestiegen, was mit dem Wachstum mobiler Zahlungen im vorherigen Quartal konform geht.

Weil mobile Zahlungen einen immer größer werdenden Anteil an PayPals Gesamtzahlungen ausmachen und bereits heute für 30 % verantwortlich sind, sollten Investoren sich diese Zahl sehr genau anschauen. Sie sollten darauf achten, dass PayPals Wachstum im Bereich mobile Transaktionen weiter stärker wächst als die gesamten Transaktionen.

Da Investoren PayPal als unabhängig von eBay betrachten und auch Kennzahlen wie die hier genannten verfolgen, ist es wichtig, zu beobachten, ob PayPal es schafft, seine Top-Position an der Spitze des jungen und schnell wachsenden Markts der digitalen Brieftasche zu halten. Investoren sollten beobachten, ob PayPal es schafft, langfristig innovativ zu bleiben und so dem Unternehmen weiteres Wachstum in jeder dieser drei Bereiche zu ermöglichen: aktive Kundenkonten, Transaktionen pro Kundenkonto und mobile Transkationen.

Das einfache Geheimnis, die besten Aktien zu kaufen

Wie Warren Buffett einmal sagte, musst du keinen IQ eines Genies haben, um ein großartiger Investor zu sein. Alles was du dafür brauchst ist einfache Mathematik, das Wissen auf welche Zahlen du schauen musst und etwas gesunden Menschenverstand. In unserem kostenlosen Spezialbericht "15 Bilanzkennzahlen, die dich zu einem besseren Anleger machen" teilen wir 15 Bilanzkennzahlen mit dir, mit Hilfe derer du die Aktien mit den besten Zukunftsaussichten identifizieren kannst. Klick hier, um kostenlosen Zugang zu diesem Sonderbericht zu erhalten.

The Motley Fool empfiehlt und besitzt Aktien von eBay und PayPal Holdings.

Dieser Artikel wurde von Daniel Sparks auf Englisch verfasst und am 29.7.2015 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Kostenlos: Aktientipps, Börsen-Nachrichten, Anlage-Erkenntnisse

Registriere dich kostenlos für den Newsletter "Bilanz Ziehen", deine wöchentliche E-Mail von The Motley Fool