MENU

Drei Aktien für alternative Energie die man beobachten sollte: Tesla Motors, TerraForm Power und SolarCity

Foto: The Motley Fool, Matt Koppenheffer

Seit über einem Jahrhundert dominieren fossile Energieträger die Energielandschaft. Ob du nun Energie für dein Auto benutzt oder zuhause aus der Steckdose Energie beziehst, es ist sehr wahrscheinlich, dass die Energie von fossilen Energieträgern stammt.

Alternative Energieformen sind aber dabei, ihre Wettbewerbsposition zu verbessern. Wind- und Solarenergie sind mittlerweile auch ohne Subventionen wettbewerbsfähig. Die Anzahl der Elektrofahrzeuge wächst auch beständig. Hier findest du drei Unternehmen, die du beobachten solltest, um zu wissen, in welche Richtung sich diese Industrie bewegt.

Sowohl Energiespeicher als auch elektrische Fahrzeuge könnten für Tesla Motors Multimilliarden-Dollar–Märkte sein. Bildquelle: Tesla Motors

Sowohl Energiespeicher als auch elektrische Fahrzeuge könnten für Tesla Motors Multimilliarden-Dollar–Märkte sein. Bildquelle: Tesla Motors

Tesla Motors

Kein Unternehmen ruft derart viele Debatte hervor wie Tesla Motors (NASDAQ:TSLA) (FRA:TL0) (ETR:TL0). Das Unternehmen setzt derzeit den Standard, wie ein Elektroauto-Unternehmen aussehen sollte und hat enorme Expansionspläne für Batteriespeicher und kostengünstige Elektrofahrzeuge. Optimistische Anleger verweisen auf die Innovationshistorie des Gründers Elon Musk. Pessimistische Anleger verweisen hingegen auf die schwindelerregende Bewertung der Aktie und die historisch schlechten Fundamentaldaten von Batterieproduzenten und Auto-Start-Ups.

Diese Debatten zeigen, dass das Unternehmen es Wert ist, sich genauer damit auseinanderzusetzen. Entweder schafft es Elon Musk aus dem Nichts eine Revolution bei Elektroautos und/oder in der Energiespeicherung herbeizuführen oder er schafft es nicht.

Keine Frage, die Chancen stehen schlecht für Tesla Motors – viel schlechter als so mancher denkt – aber das sind zwei Märkte, denen vielleicht eine rosige Zukunft bevorstehen kann. Und wenn sich diese Märkte so entwickeln, wie Musk denkt, dann könnte er die Welt verändern.

TerraForm Power

Das neueste Investmentfieber sind Yieldcos, eine Unternehmensform die Ähnlichkeit mit Master Limited Partnerships (MPL) aufweist. Yieldcos wurden entworfen, um Geld an die Anteilseigner auszuschütten. TerraForm Power (NASDAQ:TERP) (FRA:2T4) ist derzeit die größte Yieldco. Das Unternehmen kauft derzeit im aggressiven Stil Windkraftanlage und Solaranlagen auf, um die Ausschüttungen zu steigern.

Der Preis den das Unternehmen für diese Zukäufe bezahlt und wie der Markt die Zukäufe und die Schulden des Unternehmens betrachtet, sind die Gründe, warum es lohnenswert sein könnte, das Unternehmen näher zu betrachten. Das Unternehmen hat erst kürzlich für 2 Milliarden USD Windkraftanlagen gekauft, die 141 Millionen USD an nicht gehebelten Cashflow abwerfen. Diese Cashflows stehen komplett für Ausschüttungen bereit. Das ist eine Rendite von nur 7,1 %, die zeigen, dass erneuerbare Energien zwar keine hohen Renditen für die Aktionäre erwirtschaften, aber hohe Preise für Verkäufer liefern.

Wenn der Markt es den Yieldcos weiterhin ermöglicht, Anlagen zu geringen Kapitalkosten zu kaufen, ermöglicht das den Projektentwicklern, mehr kostendeckende Ausschreibungen zu gewinnen, die dafür sorgen, dass die Branche als Ganzes wächst.

SolarCity

In der häuslichen Solarbranche gibt es keinen größeren Namen als SolarCity (NASDAQ:SCITY) (FRA:0SC) (ETR:0SC). Das Unternehmen ist der größte Installateur von privaten Solaranlagen und expandiert nun auch in den kommerziellen Bereich. Aber nicht das bestehende Geschäft macht das Unternehmen interessant.

Über eine Millionen Haushalte werden bis Ende 2015 eine PV-Anlage von SolarCity auf dem Dach haben. Bildquelle: SolarCity

Über eine Millionen Haushalte werden bis Ende 2015 eine PV-Anlage von SolarCity auf dem Dach haben. Bildquelle: SolarCity

Der Grund, wieso Investoren ein Auge auf SolarCity werfen sollten, ist die Integration mit Energiespeicherung und intelligenterem Energieverbrauch für Haushalte und Unternehmen. Zukünftig wird es nicht ausreichen, lediglich eine Solaranlage auf dem Dach zu installieren. Kunden müssen die Kontrolle darüber bekommen, wie und wann sie die produzierte Energie verbrauchen und ob und wann sie die Energie an die Energieversorger abgeben. SolarCity wird eine Schlüsselrolle bei dieser Art von Energielösungen spielen.

Alternative Energien sind die Zukunft

Fakt ist, dass fossile Energieträger ihre Wettbewerbsvorteile verlieren und alternative Energiequellen – inklusive Elektrofahrzeuge, Solarenergie und Windkraft – weltweit mehr und mehr an Bedeutung gewinnen. Wenn du die drei genannten Aktien beobachtest, dann erhältst du einen Einblick, wie sich die Branche entwickeln wird und wer langfristig gewinnen wird.

Die nächste Milliarden Dollar Revolution ist hier

Tesla Gründer Elon Musk hat riesige Pläne für ein anderes Unternehmen, von welchem er in seinen Worten erwartet, dass es Fabriken baue, die ?eine Größenordnung größer sind, als die größte heute in der Welt existierende Fabrik". Investoren auf der ganzen Welt wurden bereits reich mit Tesla. Könnte dieses andere revolutionäre Unternehmen dein Ticket zum Reichtum sein? Du kannst mehr herausfinden, wenn du den Sonderbericht von The Motley Fool "Die aufstrebenden Wachstumsaktien, die Warren Buffett niemals kaufen wird -- aber kaufen sollte" liest. Klick hier, um kostenlosen Zugang zu dem Bericht zu erhalten.

The Motley Fool empfiehlt SolarCity und Tesla Motors. The Motley Fool besitzt Aktien von SolarCity und Tesla Motors.

Dieser Artikel wurde von Travis Hoium auf Englisch verfasst und wurde am 10.07.2015 auf www.fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutsche Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Kostenlos: Aktientipps, Börsen-Nachrichten, Anlage-Erkenntnisse

Registriere dich kostenlos für den Newsletter "Bilanz Ziehen", deine wöchentliche E-Mail von The Motley Fool