MENU

Die Goldaktien Barrick Gold und Goldcorp schlagen sich wacker während der Preis des Edelmetalls abstürzt

Quelle: Uncle Kick-Kick, Wikimedia Commons

Bullisch zu sein hemmt den Goldpreis. Unter normalen Bedingungen würde die Griechenlandkrise dem Goldpreis zu einem Anstieg verhelfen, da Investoren das gelbe Metall während schwieriger wirtschaftlicher Zeiten als sicheren Hafen ausmachen. Stattdessen ist der Goldpreis auf ein Dreimonatstief gefallen, weil Goldmarktspekulanten keinen neuen Bullenmarkt und nicht einmal eine nachhaltige Rally unterstützen. Es gibt jedoch ein paar kanadische Goldaktien, die sich gegen diesen konträren Trend stemmen.

Aktien von Barrick Gold (TSX:ABX) (ETR:ABR) (FRA:ABR) sind in diesem Jahr an der Toronto Stock Exchange um mehr als 6 % gestiegen, trotz des schwachen Goldpreises. Zusätzlich hat das Unternehmen ein aggressives Schuldensenkungsprogramm eingeführt, mit welchem das Unternehmen plant seine 13 Mrd. USD Schulden auf 3 Mrd. USD herunterzufahren.

Seinen Investitionsaufwand hat das Unternehmen ebenfalls reduziert. Es identifizierte 200 Mio. USD an Investitionen, die 2015 eingespart werden können und es erwartet noch weitere Möglichkeiten in diesem Jahr zu finden.

Barrick’s eigene Erwartungen für dieses Jahr bleiben mit 6,2 Millionen bis 6,6 Millionen Unzen in der Spur und bedeuten Kosten von 860 USD bis 895 USD je Unze — was zu den geringsten in der Industrie gehört. In der zweiten Jahreshälfte soll die Produktion mit 55 % etwas höher, während die Kosten im selben Zeitraum 20 % geringer ausfallen sollen.

Barrick zahlt eine Dividende von 0,06 USD je Aktie, was eine Dividendenrendite von 1,88 % bedeutet. Die Ergebnisse des zweiten Quartals — welche ein Update der Schulden- und Investitionskürzungen bieten sollten — werden für den 5. August erwartet.

Trotz eines schwächeren Aktienkurses und einer geringeren Goldproduktion im ersten Quartal soll die Gesamtproduktion von Goldcorp (TSX:G) (ETR:GO5) (FRA:GO5) ebenfalls in der zweiten Jahreshälfte höher ausfallen. Gründe sind zum einen die neuen Minen in Cerro Negro in Argentinien und Eleonore in Kanada und zum anderen die geplante Minensequenz in der Penasquito-Mine in Mexiko.

Für das Jahr 2015 erwartet das Goldunternehmen eine Produktion von 3,3 bis 3,6 Millionen Unzen bei Kosten zwischen 875 USD und 950 USD je Unze, hauptsächlich durch die neuen Beiträge der Cerro Negro und Eleonore Minen getrieben. Die Goldproduktion soll über das Jahr gesehen steigen, da der Fokus mehr in Richtung der höherwertigen Teile der Minen in Penasquito, Cerro Negro und Eleonore gehen wird.

Investitionen für das Jahr 2015 sollen im Vergleich zum Vorjahr um 40 % auf zwischen 1,2 Mrd. und 1,4 Mrd. USD zurückgehen. Goldcorp zahlt ebenfalls eine Dividende von 0,06 USD, was eine Dividendenrendite von 3,61 % bedeutet.

Sowohl von Barrick Gold als auch von Goldcorp wird erwartet, dass sie ihre Bewertung während eines verlängerten Gold-Bärenmarktes halten können. Barnabas Gan, ein Ökonom der Oversea-Chinese Banking Corporation, erwartet, dass der Goldpreis bis zum Jahresende um weitere 10 % auf ein Fünfjahrestief von 1.050 USD je Unze fallen wird. Gan war laut Daten von Bloomberg in den letzten zwei Jahren einer der die Goldpreisentwicklung am genauesten vorhersagen konnte.

Gan sagte, dass der Plan der US Federal Reserve Bank die Zinsen zu erhöhen den Wert des US Dollars nach oben treiben wird. Ein stärkerer US Dollar verringert die Attraktivität von Gold als ein alternatives Investment. Aber egal was du denkst, wo der Goldpreis hingehen wird, Barrick Gold und Goldcorp bieten als Turnaround-Aktien Investoren, die bereit sind ein gewisses Risiko einzugehen, eine Chance.

Das einfache Geheimnis, die besten Aktien zu kaufen

Wie Warren Buffett einmal sagte, musst du keinen IQ eines Genies haben, um ein großartiger Investor zu sein. Alles was du dafür brauchst ist einfache Mathematik, das Wissen auf welche Zahlen du schauen musst und etwas gesunden Menschenverstand. In unserem kostenlosen Spezialbericht "15 Bilanzkennzahlen, die dich zu einem besseren Anleger machen" teilen wir 15 Bilanzkennzahlen mit dir, mit Hilfe derer du die Aktien mit den besten Zukunftsaussichten identifizieren kannst. Klick hier, um kostenlosen Zugang zu diesem Sonderbericht zu erhalten.

Dieser Artikel wurde von Doug Watt auf Englisch verfasst und wurde am 08.07.2015 auf Fool.ca veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Kostenlos: Aktientipps, Börsen-Nachrichten, Anlage-Erkenntnisse

Registriere dich kostenlos für den Newsletter "Bilanz Ziehen", deine wöchentliche E-Mail von The Motley Fool