The Motley Fool

Ist die Apple Watch dabei, größer zu werden als das iPhone?

Quelle: The Motley Fool

Die Apple (NASDAQ:AAPL) (FRA:APC) Watch wird vielleicht entscheiden, ob Wearables weiterhin Nischenprodukte bleiben oder Massenprodukte werden.

Diese Situation kennt Apple, das Unternehmen, welches Tablets, Smartphones und sogar MP3-Player den Massen zugänglich gemacht hat, nur zu gut. Apple war dabei nie der erste Anbieter in diesen Bereichen, aber der Erfolg des Unternehmens hat das Interesse vergrößert und so andere Marken in die Sparten gebracht.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Es sieht so aus, als sei das auch der Fall mit der Apple Watch, ein Wearable, das über die einfachen Fitness-Tracker hinausgeht, die bisher das Feld dominiert haben. Es ist eine Sache ein FitBit (NYSE:FIT) (FRA:5FB) oder ein Microsoft (NASDAQ:MSFT) (FRA:MSF) Band einem Sportler zu verkaufen, der seine Leistung verfolgen möchte. Es ist eine ganz andere Sache, Wearables an Leute zu verkaufen, für die der Nutzen nicht so offensichtlich ist.

Die Apple Watch ist quasi eine Erweiterung des iPhones. Sie bietet mehr Komfort und ein bisschen zusätzlichen Nutzen. Das scheint erstmal nicht genug zu sein, um aus dem Produkt ein Hit zu machen und sogar eine komplett neue Kategorie zu etablieren, aber bisher weisen die Zahlen darauf hin, dass die Apple Watch genau das tut.

Die Apple Watch wird vielleicht entscheiden, ob Wearables ein Nischen- oder Massenprodukt werden. Quelle: Daniel Kline

Die Apple Watch wird vielleicht entscheiden, ob Wearables ein Nischen- oder Massenprodukt werden. Quelle: Daniel Kline

Hat die Apple Watch Erfolg?

Nachdem die anfänglichen Verkaufszahlen nicht so hoch waren wie für das iPhone oder das iPad, hat sich die weitere Nachfrage laut Morgan Stanley (NYSE:MS) besser entwickelt als die der Schwesterprodukte. Ubergizmo hat sich diese Untersuchung angeschaut und folgendermaßen analysiert:

Das Unternehmen hat das Interesse an dem iPhone, iPad und der Apple Watch in ihren ersten 5-6 Wochen auf dem Markt verfolgt und herausgefunden, dass das iPhone das höchste anfängliche Interesse generiert hat, gefolgt von dem iPad und der Apple Watch. Als die Wochen jedoch vergingen, hat sich das Interesse am iPhone eher stark verringert und in der vierten Woche wurde es von der Apple Watch überholt.

Die Apple Watch wächst langsam. Das leuchtet ein, wenn man bedenkt, dass der iPod den Weg für das iPhone geebnet hat, welches das wiederum für das iPad getan hat. Alle waren essentielle Erweiterungen der Funktionen oder der Form des Vorgängers. Mit der Apple Watch hat das Unternehmen ein komplett neues Produkt erschaffen und die Neugier ist groß, einfach weil es sich um ein neues Apple-Produkt handelt. Aber die Nachfrage wird sicher anziehen. Je mehr Leute ihre Freunde mit einer Apple Watch sehen und sie erleben, desto mehr werden selbst eine wollen.

Wie groß ist die Apple Watch im ersten Jahr?

Die Verkaufszahlen der Apple Watch könnten die des iPhones im ersten Jahr überholen. Das iPhone hat sich im ersten Jahr laut Statista ungefähr 5,4 Millionen Mal verkauft. Forbes spekuliert, dass die Apple Watch ungefähr 2,3 Millionen Mal vorbestellt wurde. Basierend auf diesen Zahlen und dem bereits erwähnten anhaltenden Interesse sollte die Apple Watch schneller höhere Verkaufszahlen im ersten Jahr entwickeln als das iPhone.

Das klingt gut, aber es bedeutet nicht so viel, weil der Markt im Jahr 2015 ein ganz anderer ist als der im Jahr 2007, als das iPhone rauskam. Apple hat jetzt eine Marke, die es damals nicht hatte. Das Aussagekräftige für die Apple Watch werden nicht die Verkaufszahlen im ersten Jahr sein, da diese durch Apple-Fans generiert werden, die jedes neue Apple-Produkt kaufen würden.

Das Ausschlaggebende für die Apple Watch ist, wie sich die Verkaufszahlen weiter entwickeln und nicht der anfängliche Erfolg.

Wird sie größer als das iPhone?

Frühe Vorhersagen deuten darauf hin, dass die Apple Watch ein Megahit werden könnte, der nicht nur Apple-Anhänger erreicht. Das Unternehmen könnte 36 Millionen der Smartwatches im ersten Jahr verkaufen. Diese revidierte Vorhersage stammt von Morgan Stanley-Analystin Katy Huberty, die ihre Verkaufsprognose um 20 % von 30 Millionen erhöht hat, wie CNET berichtet.

Das schlägt die iPhone-Verkäufe um Längen und zeugt von einer rosigen Zukunft für die Smartwatch.

Es ist zu früh, um vorauszusagen, dass die Apple Watch erfolgreicher sein wird als das iPhone und es gibt immer noch ein großes Hindernis, welches dem im Weg steht. Bisher kann die Apple Watch nicht viel leisten, solange sie nicht an ein iPhone gekoppelt ist. Das bedeutet zwangsläufig, dass sie kleiner bleiben wird als ihr Schwesterprodukt.

Jedoch könnte der anfängliche Erfolg dazu beitragen, dass Apple entscheidet, die Smartwatch an sich funktionaler zu gestalten, was einen größeren Markt eröffnen würde. Es scheint immer noch unrealistisch, dass die Apple Watch größer als das iPhone wird, aber sie könnte sehr erfolgreich sein.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

The Motley Fool empfiehlt und besitzt Aktien von Apple.

Dieser Artikel wurde von Daniel Kline auf Englisch verfasst und am 6.7.2015 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!