MENU

Warum wir von Warren Buffett so begeistert sind

Foto: The Motley Fool

Wenn du schon ein bisschen Zeit auf Fool.de verbracht hast, ist es schwer, nicht zu bemerken, dass wir viel über Warren Buffett zu sagen haben.

Wieso ist das so?

Die einfachste Antwort ist, dass er ein Milliardär und sehr erfolgreich ist. Diesen Juli werden wir den ganzen Monat mit Herrn Buffett verbringen (leider nicht persönlich, aber wir haben eine ganze Reihe Artikel über ihn), um mehr über ihn zu lernen und, wichtiger, herauszufinden, welche Weisheiten er für uns hat, um uns dabei zu helfen, bessere Anleger zu werden.

Aber für einen ersten Überblick lest zunächst unten die wichtigsten Gründen, warum wir so an Buffett interessiert sind — und denken, dass du es auch sein solltest.

Sein großer Erfolg

Wie ich oben schon erwähnt habe, sollten wir wahrscheinlich mit Buffetts großem Erfolg anfangen. Laut Forbes-Magazin und seiner berühmten „World’s Billionaires“-Liste ist Buffett mit einem Reichtum von fast 73 Milliarden US-Dollar (ungefähr 66 Milliarden Euro) derzeit der drittreichste Mensch der Welt. Nicht so schlecht.

Ein solcher Reichtum ist für sich allein genommen schon bemerkenswert – 66 Milliarden Euro sind eine ganze Menge. Aber ist es allein deshalb interessant, über jemanden zu schreiben?

Lass uns zum Beispiel die Nummer acht auf der Forbes-Liste, Christy Walton, betrachten. Sie ist mit einem Vermögen von etwa 38 Milliarden Euro ebenfalls ziemlich reich. Aber Frau Walton hat dieses Vermögen größtenteils geerbt. Sie ist die Frau des verstorbenen John Walten, einem Sohn von Sam Walton, der der Gründer von Walmart war.

Buffett hat seinen Reichtum hingegen vom ersten Dollar an selbst aufgebaut, also können wir wahrscheinlich viel mehr von ihm lernen.

Seine Bereitschaft seine Weisheit zu teilen

Es gibt viele reiche Menschen, von denen wir viel lernen können. Aber es gibt nicht so viele reiche Menschen, die bestrebt sind, die Lektionen ihres Erfolgs zu teilen. Bei Buffett ist das anders.

Tatsächlich können wir mit Buffett und seinem Unternehmen, Berkshire Hathaway, eine der reichsten Quellen für Investitionsweisheiten kostenlos konsultieren. Jedes Jahr schreibt Buffett einen Brief an die Aktionäre von Berkshire Hathaway, in dem er versucht, seine Lektionen zu Finanzen, Investitionen und sogar zum Leben zu teilen.

Du kannst diese Briefe bis aus dem Jahr 1977 unter diesem Link finden.

Seine Denkweise

Buffett ist bestimmt ein Geschäftsmann, aber er hat einen großen Teil seines Vermögens durch Investitionen in börsennotierte Aktien aufgebaut. Aber besonders interessant ist, wie er über diese Aktien denkt.

Anstatt zu denken, dass eine börsennotierte Aktie nur ein Stück Papier ist und die entscheidende Sache dabei ist, ob der Kurs dieses Stück Papiers steigen oder fallen wird, sah Buffett diese Aktien immer als genau das, was sie sind: ein Besitzanteil an einem echten Unternehmen.

Deswegen ist es für Buffett nicht das Wichtigste, ob sich diese Aktien an der Börse täglich im Plus oder Minus befinden, sondern ob die Unternehmen hinter den Aktien gut laufen oder nicht. Er konzentriert sich deshalb auf die Geschäftsführung dieser Unternehmen, die Wettbewerbsvorteile, die sie haben, und schließlich auch auf die Gewinne und Dividenden, die sie produzieren und auszahlen.

Wir Fools finden diese Art von Denkweise besonders sinnvoll und sogar sehr klug.

Also bleib dran!

Du kannst dich darauf freuen, den Rest des Monats auf Fool.de (börsen)täglich einen neuen Buffett-Artikel zu finden. Du kannst für diesen Artikel auch ein Lesezeichen erstellen, denn wir werden ihn jeden Tag mit dem neuesten Buffett-Artikel aktualisieren.

 

Teil 1: Wer ist Warren Buffett

Teil 2: Warren Buffetts Zitate

Teil 3: Die beste Lektionen von Buffett

Teil 4: Die Warren Buffett Aktien

Teil 5: Die deutschen (und österreichischen und schweizer) Aktien, die Buffett kaufen sollte

Bonus Artikel:  Hautnah dabei sein: Der Trubel beim Jahrestreffen der Aktionäre von Berkshire Hathaway

Warren Buffett kommt nach Deutschland - Gut, dass du schon hier bist!

Häufig ist es beim Investieren besser, sich an Bewährtes zu halten als eine komplett neue Strategie auszutüfteln. Unser Vorschlag: Mach's wie Warren Buffett! Der will einen Teil seines Geldes nämlich irgendwo zwischen der Hallig Hooge und Oberstdorf anlegen. Das kannst Du ausnutzen: In unserem neuen kostenlosen Sonderbericht zeigen wir dir vier Möglichkeiten, von Warren Buffetts Aktivitäten in Deutschland zu profitieren. Klick einfach hier.

Matt besitzt Aktien von Berkshire Hathaway. The Motley Fool empfiehlt Berkshire Hathaway.

Kostenlos: Aktientipps, Börsen-Nachrichten, Anlage-Erkenntnisse

Registriere dich kostenlos für den Newsletter "Bilanz Ziehen", deine wöchentliche E-Mail von The Motley Fool