MENU

Die beste Aktie für Anfänger

Foto: Pixabay, Hans

Wenn du bisher noch nicht in Aktien investiert hast, dann bist du vielleicht vom hohen Angebot überwältigt — welche Aktie könnte sich lohnen und wo soll man anfangen? Wir wollen dir helfen und haben deshalb vier unserer Analysten gefragt, welche Aktie sie für die beste Anfängeraktie halten. Für welche der vier würdest du dich heute entscheiden?

Peter Roegner

Für jemanden, der zum ersten Mal eine Aktie kauft, halte ich ein risikoarmes Investment für am besten geeignet. Darunter verstehe ich ein Unternehmen, das schon lange erfolgreich am Markt ist und über ein leicht verständliches Geschäftsmodell verfügt.

Zugegeben, Chemie ist nicht immer einfach zu verstehen (ich war froh, es nach der 10. Klasse abwählen zu können). Aber klar ist: Chemie ist überall. Was liegt da näher, als die Aktie des weltgrößten Chemiekonzerns, BASF SE (ETR:BAS) (FRA:BAS), auszuwählen?

BASF-Produkte sind weit verbreitet, auch wenn der Name nicht immer drauf steht. Spezialschaum, Kraftstoffzusätze und Katalysatoren machen Autos leistungsfähiger. In der Elektronik verbessern hochreine Prozesschemikalien Halbleiter, Flachbildschirme sowie Solarzellen. Gebäude werden mit BASF-Dämmstoffen gebaut und mit BASF-Farben verziert.

Lebensmittelverpackungen aus Kunststoff, Pappe, Metall und Glas tragen BASF-Chemie in sich.

Aber das ist nur ein kleiner Ausschnitt aus der Produktpalette der Ludwigshafener. Die bunte Mischung aus vielen Branchen macht BASF weniger anfällig für Konjunkturschwankungen — ist ein Bereich schwach, gleicht dies ein anderer aus. Ebenso verhält es sich mit der Umsatzverteilung nach Regionen: BASF erzielte 2014 43 % seiner 74 Milliarden EUR Umsatz außerhalb Europas.

Mit 38 % Eigenkapitalquote (am 31. März 2015) steht das Unternehmen solide da. Seit Jahrzehnten ist BASF ein zuverlässiger Dividendenzahler. Die letzte Ausschüttung von 2,80 EUR ergibt eine Dividendenrendite von 3,3 % (22.06.2015).

Das Unternehmen BASF gibt es seit 1865. In diese 150 Jahre fielen zwei Weltkriege, mehrere große Wirtschaftskrisen, Hyperinflation und vieles mehr. Das alles zu überstehen, zeugt von der Substanz und Innovationskraft des Unternehmens und macht die Aktie zum idealen ersten Kauf eines Einsteigers.

Miklos Szekely

Wenn du eine Aktie für deine erste Investition suchst, dann bist du mit Daimler AG (ETR:DAI) (FRA:DAI) an der richtigen Stelle. Das Unternehmen aus Stuttgart hat viele Eigenschaften, die es auch für Anfänger geeignet machen:

  • Markenkraft — Laut Forbes ist die Mercedes-Benz Marke der Firma die zweitwertvollste deutsche Marke. Weltweit liegt sie ist auf Platz 24 und wird in Deutschland nur von BMW übertroffen.
  • Einfaches Geschäftsmodell — Die Autobranche hat ein relativ einfaches Geschäftsmodell, also du wirst ohne Probleme verstehen, wie die Firma ihr Geld verdient, auch wenn du ein Anleger-Neuling bist.
  • Starke Position innerhalb der Autoindustrie — Laut einer 2013 veröffentlichten Studie von Ernst & Young ist die deutsche Autoindustrie weltweit führend in Innovation und Wettbewerbsfähigkeit, und Daimler ist hier der zweitgrößte Spieler (hinter Volkswagen AG).
  • Starker Rückenwind — wie in früheren Artikeln erwähnt, hat Daimler ein sehr gutes Jahr 2014 hinter sich und basierend auf den Ergebnissen des ersten Quartals sollte die Firma ein noch besseres Jahr 2015 haben und sowohl Volkswagen als auch den Erzrivalen BMW AG übertreffen.
  • Überdurchschnittliche Dividenden-Zahlungen — Daimler schafft regelmäßig einen starken Cashflow und nutzt diesen teilweise, um schöne Dividenden zu zahlen: In den letzten fünf Jahren hatte die Firma eine durchschnittliche Dividendenrendite von 4,5 % vorzuweisen. Im Vergleich dazu lag die durchschnittliche Dividende eines DAX-Unternehmens am 19.06. bei nur 2,7 %.
  • Attraktive Bewertung — als Krönung kannst du die Aktie zu einem Rabattpreis kaufen: Das Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) von Daimler liegt bei 11,1. Dieser Wert ist zwar der höchste von den drei großen deutschen Autoherstellern, liegt aber immer noch unter dem Branchendurchschnitt von 13,1 (Quelle: Yahoo).

John Bromels

Wenn ich eine Aktie für Anfänger empfehlen sollte, würde ich nach diesen vier Attributen suchen:

  • Das Geschäft ist leicht zu verstehen. Ich empfehle daher keine Bank-Aktien, weil sie oft sehr schwer zu bewerten sind.
  • Das Unternehmen zahlt eine Dividende – je mehr, desto besser. Unternehmen, die Dividenden zahlen, sind auch allgemein größer und stabiler … und das ist auch gut für Anfänger.
  • Der Aktienkurs ist allgemein steigend oder stabil. Fallende Aktien werden tendenziell weiter sinken. Alle Aktienkurse können natürlich jederzeit fallen, aber ich spreche hier von einem langfristigen Trend von mindestens 10 %. Während man sicher Gründe dafür haben kann, eine fallende Aktie zu erwerben, glaube ich jedoch, dass gerade Anfänger besser daran täten, diese Aktien zu vermeiden, damit sie nicht enttäuscht ihr Geld vorzeitig abziehen.
  • Das Unternehmen sieht sich in Zukunft keinen offensichtlichen Risiken ausgesetzt. Noch einmal: Man kann gute Gründe dafür haben, Aktien mit Warnzeichen zu kaufen. In der Tat können diese Aktien besondere Schnäppchen sein! Aber ein Anfänger sollte diese Aktien, so glaube ich, vermeiden.

Also, was ist eine Aktie, die auf diese Beschreibung passt?

Ich glaube, Industrieriese Siemens AG  (ETR:SIE) (FRA:SIE) ist eine gute Aktie für Anfänger. Obwohl es andere Aktien gibt, von denen ich glaube, dass sie eine besser Performance vorweisen können, erfüllt Siemens alle oben genannten Kriterien.

Das Geschäft Siemens‘ ist leicht zu verstehen. Siemens, das größte Ingenieurbüro Europas, entwirft elektrische und elektronische Produkte und verkauft diese. Diese Produkte schließen Lokomotiven, Windenergieanlagen, Röntgengeräte und viele mehr ein.

Siemens zahlt auch eine Dividende. Am Börsenschluss vom 22.6.2015 lag die Dividendenrendite bei gesunden 3,4 % und war damit eine der besten des DAX. Der Aktienkurs liegt bei 96,66 EUR/Aktie, was innerhalb seines 52-Wochen-Bereichs von 80,17 EUR bis 106,31 EUR liegt. Ich kann auch keine großen Probleme für die Zukunft sehen. Tatsächlich ist Siemens ein wichtiger Akteur und Innovator in entscheidenden Branchen wie erneuerbare Energie, Transport und Medizintechnik.

Ich glaube, Siemens ist eine ausgezeichnete Investition für Anfänger und Leute, die ein großes Unternehmen für ihre Portfolios suchen.

Bernd Schmid

Ähnlich meiner Foolishen Kollegen würde ich vier Kriterien für die beste Anfänger-Aktie festlegen. Das dahinterstehende Unternehmen soll:

  1. ein einfach zu verstehendes Geschäftsmodell haben;
  2. in der Historie bewiesen haben, dass es kontinuierlich erfolgreich wirtschaften kann;
  3. eine starke Marke haben, die anhaltenden Erfolg in der Zukunft wahrscheinlich macht;
  4. finanziell solide aufgestellt sein, damit Durststrecken ohne Probleme überstanden werden können.

Davon gibt es in Deutschland glücklicherweise eine ganze Reihe Unternehmen. Ich habe mich für eines der führenden Unternehmen in der weltweiten Premium-Kleidungsindustrie entschieden: Hugo Boss (ETR:BOSS) (FRA:BOSS). Die Marke gehört zu den 10 wertvollsten Kleidungsmarken der Welt, steht für hochwertige Produkte und ist weltweit bekannt.

Im Moment trägt ein insgesamt schwächelnder Markt im Premium-Segment der Kleidungsindustrie zu geringerem Umsatzwachstum bei, was ein Hauptgrund für die schwächelnde Performance der Aktie seit Jahresbeginn sein könnte.

Dieser Rückgang bietet dir allerdings eines: Eine Kaufgelegenheit für ein starkes Unternehmen, das in diesem Jahrtausend in jedem Jahr gesunde Gewinne eingefahren hat. Die Nettomarge (Gewinn im Verhältnis zum Umsatz) betrug laut Capital IQ durchschnittlich starke rund 10 % — selbst 2008, während der Finanzkrise, lag diese noch bei 6,6 %.

Die Eigenkapitalrendite (Gewinn im Verhältnis zum Eigenkapital) lag in den letzten acht Jahren in jedem Jahr bei (größtenteils deutlich) über 30 %. Und das bei sehr gesunden Eigenkapitalquoten (Eigenkapital im Verhältnis zum Gesamtkapital): In den 12 Monaten bis März 2015 erzielte das Unternehmen eine Eigenkapitalrendite von 36,5 % bei einer Eigenkapitalquote von 54 %.

Was das alles bedeutet: Die Marke des Unternehmens ist stark genug, um selbst in Krisenzeiten für äußerst gute Gewinne zu sorgen — und das bei einer kerngesunden Finanzierung. Zusätzlich bekommst du eine Dividendenrendite von 3,2 %. All das spricht für mich für eine Aktie, die für Anfänger besonders geeignet ist.

Das einfache Geheimnis, die besten Aktien zu kaufen

Wie Warren Buffett einmal sagte, musst du keinen IQ eines Genies haben, um ein großartiger Investor zu sein. Alles, was du dafür brauchst, ist einfache Mathematik, das Wissen auf welche Zahlen du schauen musst und etwas gesunden Menschenverstand. In unserem kostenlosen Spezialbericht "15 Bilanzkennzahlen, die dich zu einem besseren Anleger machen" teilen wir 15 Bilanzkennzahlen mit dir, mit Hilfe derer du die Aktien mit den besten Zukunftsaussichten identifizieren kannst. Klick hier, um kostenlosen Zugang zu diesem Sonderbericht zu erhalten.

Miklos Szekely besitzt Aktien von Daimler. John Bromels besitzt Aktien von BMW. Bernd Schmid und Peter Rögner besitzen keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool empfiehlt BMW.

Kostenlos: Aktientipps, Börsen-Nachrichten, Anlage-Erkenntnisse

Registriere dich kostenlos für den Newsletter "Bilanz Ziehen", deine wöchentliche E-Mail von The Motley Fool