MENU

Die Besten Aktien, um in Gold zu investieren: Barrick Gold, Newmont Mining und zwei weitere großartige Ideen

Foto: The Motley Fool

Die verführerischen Eigenschaften von Gold ziehen die Menschheit seit Jahren in ihren Bann. Die Stärke des edlen Metalls ist derart groß, dass es Säureattacken widersteht und auch resistent gegen Korrosion ist. Daher behält es seinen glitzernden Schein, welcher ins Auge sticht. Das ist eine mächtige Kombination, die das Metall über Jahrhunderte hinweg zu einem Wohlstandsträger gemacht hat.

Zudem wurde es ein beliebtes Metall für Investoren, die sich gegen Inflation absichern und größeren Wohlstand schaffen möchten. Investoren haben in der heutigen Zeit aber tatsächlich mehrere Optionen, um von dem von vielen erwarteten Goldpreisanstieg zu profitieren, der bis vor kurzem, bereits seit über einem Jahrzehnt andauert.

Goldpreis in USD Daten von YCharts

Goldpreis in USD Daten von YCharts

Hier sind nun die fünf besten Wertpapiere für Investoren, die eine mögliche Gegenbewegung im Goldpreis mitnehmen möchten.

Der Gold-Standard

Um in Gold zu investieren gibt es hauptsächliche zwei verschiedene Wege. Investoren können direkt in das physische Metall investieren oder danach streben an der Seite der Unternehmen, die die das Gold schürfen, zu profitieren. Abgesehen davon, dass man Goldbarren kaufen und diese in einen Safe einschließen kann, ist einer der besten Wege, um in das Metall an sich zu investieren, den Goldstandard in Form von Exchange Traded Funds (ETF) zu kaufen: SPDR Gold Trust (NYSEMKT:GLD).

Da die einzigen Anlagen des SPDR Gold Trust Goldbarren sind, bildet es exakt die Wertentwicklung des Goldpreises abzüglich den Ausgaben des Trusts ab. Er bietet den Investoren einen sicheren, liquiden, kosteneffektiven, transparenten und flexiblen Weg in Gold zu investieren. Diese Kombination macht ihn zu einer einfachen Möglichkeit, um einen Einblick in die Bewegungen des Goldpreises zu gewinnen.

Abbau von Gold

Die andere Option für Investoren ist es in Goldminenaktien, die eine gehebelte Wirkung auf den Goldpreis bieten können, zu investieren. Der führende Goldproduzent ist mit einer jährlichen Goldproduktion von über sechs Millionen Goldunzen Barrick Gold (NYSE:ABX) (FRA:ABR) (ETR:ABR). Damit liegt Barrick Gold mehr als eine Millionen Unzen vor Newmont Mining (NYSE:NEM) (FRA:NMM), der Nummer 2 in der Branche. Als die zwei größten Goldproduzenten bieten beide Unternehmen die Größe und Skalierung, die ein Investor bei einer Goldminenaktie sehen möchte. Dies macht die beiden Unternehmen zu den besten Investitionsmöglichkeiten, um in einen Anstieg des Goldpreises zu investieren.

Beide Unternehmen haben ihre Stärken und Schwächen. Die größte Stärke von Barrick Gold liegt in den hochwertigen Reserven. Wie die unten dargestellte Graphik zeigt, haben die fünf Hauptminen mehr als die doppelte Reservequalität, als die der Wettbewerber, inklusive Newmont Mining.

Source: Investorenpräsentation von Barrick Gold

Quelle: Investorenpräsentation von Barrick Gold

Währenddessen liegt die Stärke von Newmont Mining in der branchenführenden Verschuldungsquote. Das Verhältnis der Nettoverbindlichkeiten zum EBITDA beträgt gerade einmal 1,5, während bei den Wettbewerben diese Kennzahl durchschnittlich bei 2,5 liegt.

Die Nachteile von Minenunternehmen sind die branchenüblichen Mehrkosten, die regelmäßig bei der Erschließung von neuen Minen auftreten. Barrick Gold war dabei in der Vergangenheit ziemlich mies. So wird bspw. erwartet, dass die Erschließung der Pascua Lama Mine über 8 Milliarden USD kosten wird – mehr als 60 % über der ursprünglichen Kostenschätzung. Derweil sind die Produktionskosten von Newmont Mining mit ungefähr 1.000 USD pro Unze deutlich über den 864 USD pro Unze von Barrick Gold.

Das alles sagt aus, dass beide Unternehmen dank ihres Potentials die Goldproduktion zu steigern eine Hebelwirkung auf den Goldpreis anbieten.

Streamingunternehmen

Gold-Fans haben noch eine dritte Option in Gold zu investieren, die ähnlich wie die Beteiligung an Goldminenunternehmen ist, allerdings ohne die Risiken von Budgetüberschreitungen. Diese Option ist die Investition in Streamingunternehmen wie Sandstorm Gold (NYSEMKT:SAND) (FRA:AYS1).

Das Unternehmen besitzt ein Portfolio von 70 Lizenzen, die das Unternehmen, welches kein operativer Goldproduzent ist, mit Cashflow versorgt. Sandstorm und andere Streamingunternehmen investieren im Vorfeld in eine Minenentwicklung und erhalten im Gegenzug das Recht, die künftige Goldproduktion zu einem fixierten Preis abzunehmen. Diese Rechte bieten den Streaming-Unternehmen Zugriff auf günstiges Gold. Somit können sich diese Unternehmen an steigenden Goldpreisen erfreuen, ohne den Nachteilen von möglichen Budgetüberschreitungen ausgesetzt zu sein.

Investoren in Streamingunternehmen wie Sandstorm, profitieren nicht nur von steigenden Goldpreisen, sondern zusätzlich von einer steigenden Goldproduktion der neuen Minen. Das gibt den Investoren eine ähnliche Hebelwirkung auf Goldpreissteigerungen wie bei Goldminen, allerdings ohne die Nachteile der Budgetüberschreitungen.

Was Investoren mitnehmen sollten

Goldinvestoren haben abhängig von ihren persönlichen Vorlieben eine Reihe von soliden Wahlmöglichkeiten. Für diejenigen, die lediglich an einer Goldpreissteigerung partizipieren möchten, reicht es aus, den Gold-Standard mit Gold ETFs anzuschauen. Investoren, die mit einer gehebelten Wirkung von Goldpreissteigerungen profitieren möchten, könnten entweder in Goldminenunternehmen oder in Goldstreamingunternehmen investieren. Jede Möglichkeit bietet unterschiedliche Risiken und Erträge. Aber jede Option ermöglicht es Investoren an einem Anstieg des Goldpreises zu partizipieren.

Die nächste Milliarden Dollar Revolution ist hier

Tesla Gründer Elon Musk hat riesige Pläne für ein anderes Unternehmen, von welchem er in seinen Worten erwartet, dass es Fabriken baue, die ?eine Größenordnung größer sind, als die größte heute in der Welt existierende Fabrik". Investoren auf der ganzen Welt wurden bereits reich mit Tesla. Könnte dieses andere revolutionäre Unternehmen dein Ticket zum Reichtum sein? Du kannst mehr herausfinden, wenn du den Sonderbericht von The Motley Fool ?Die aufstrebenden Wachstumsaktien, die Warren Buffett niemals kaufen wird -- aber kaufen sollte" liest. Klick hier, um kostenlosen Zugang zu dem Bericht zu erhalten.

The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Wertpapiere.

Dieser Artikel wurde von Matt DiLallo auf Englisch verfasst und wurde am 31.05.2015 auf fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Kostenlos: Aktientipps, Börsen-Nachrichten, Anlage-Erkenntnisse

Registriere dich kostenlos für den Newsletter "Bilanz Ziehen", deine wöchentliche E-Mail von The Motley Fool