MENU

10 Gedanken über das Investieren und die Wirtschaft

Foto: Pixabay, geralt

Die Schlüsseleigenschaft für einen erfolgreichen Investor ist, immer zu lernen. Hier sind ein paar großartige Dinge, die ich in den letzten Jahren gelernt habe.

Optimismus ist laut der Psychologin Tali Sharot eine effiziente Art der Ignoranz „Er schützt uns davor, die Schmerzen und die Schwierigkeiten zu genau wahrzunehmen, die die Zukunft zweifelsohne für uns bereithält. Er bewahrt uns davor, unsere Möglichkeiten im Leben als etwas eingeschränkt zu sehen. Im Ergebnis werden Stress und Angst reduziert und die physische und geistige Gesundheit verbessert. Außerdem wird die Motivation zu handeln und produktiv zu sein gesteigert“, schreibt sie.

Daniel Kahnemans Buch Thinkin, Fast and Slow beginnt so: “Die Prämisse dieses Buches ist, dass es leichter ist, die Fehler anderer zu erkennen als die eigenen.“ Ich war vor ein paar Monaten in New York und ein Auto hupte an einer Ampel. Ein Bauarbeiter drehte sich um und schrie „Sei still!“ Danach arbeitete er mit seinem Luftdruckhammer weiter. Weniger und selbstreflektierter zu kritisieren ist wichtig, besonders in einem so emotionalen Feld wie dem Investieren.

Warren Buffetts Kommentar, wie man sich im Leben verbessern kann. „Die beste Möglichkeit, wie du dich verbessern kannst, ist, besser zu kommunizieren“, sagte er. „Deine Ergebnisse im Leben werden vergrößert, wenn du sie besser kommunizierst. Die einzige Urkunde, die ich in meinem Büro aufgehängt habe, ist das Kommunikationsdiplom, welches ich 1952 von Dale Carnegie erhalten habe… Ohne gute Kommunikationsfertigkeiten wirst du nicht in der Lage sein, Leute zu überzeugen, dir zu folgen, selbst wenn du mehr weißt als sie.“

Niemand klingelte mit einem Glöckchen, als sich die Wirtschaft wieder erholte. Dies passierte langsam in einem Zeitraum von sechs Jahren. Da sich dies langsam vollzog, nahmen es nur wenige Leute wahr. Es gab keinen Moment, als die Bären, die den Untergang 2010 bis 2013 vorhersagten, widerlegt wurden. Sie verschwanden einfach in der Versenkung, als die Leute das Interesse daran verloren. Die Leute sind so mit irrelevanten kurzfristigen Nachrichten beschäftigt, dass sie die wichtigen langfristigen Trends verpassen. Das ist bedauerlich.

Der CEO von Charles Shaw Wine (in den USA auch als Two Buck-Chuck bekannt) wurde einst gefragt, wie er Wein zu einem Preis verkaufen kann, der unter dem Preis einer Flasche Wasser liegt. „Sie verlangen für Wasser zu viel. Verstehst du?“, sagte er. Es gibt ein Geschäftsmodell, das darauf aufbaut, Leute zu überreden für ein Produkt zu viel zu bezahlen und eines, welches darauf aufbaut, Leute mit vernünftigen Preisen zu schockieren. Beides kann erfolgreich sein.

In den USA war 2012 eines der Jahre mit dem größten wirtschaftlichen Pessimismus. 2013 war das beste Jahr für Aktien seit 1997. 2014 war das beste Jahr für den Arbeitsmarkt seit 1999. So ist es immer.

Ich denke nicht, dass jemand keine Gefühle hinsichtlich Geld hat. Es ist so, als ob du sagst, du hättest keine Gefühle für deine Kinder. Wenn deine Kinder verhaftet werden, hast du Gefühle. Wenn du die Hälfte deines Geldes auf dem Aktienmarkt verlierst, dann hast du ebenfalls Gefühle. Dies heißt nicht, dass du aufgrund dieser Gefühle handelst, aber niemand sollte vorgeben, dass er vollkommene Kontrolle über die Gefühle hat, wenn der Markt turbulent ist. Das ist Biologie.

Einige der größten Nachrichten 2014 betrafen Flugzeugabstürze. Allerdings gab es 2014 die geringste Anzahl an Flugzeugabstürzen seit dem Beginn der kommerziellen Luftfahrt 1949. Dies ist ein gutes Beispiel für den Aufmerksamkeitsbias. Dieser führt dazu, dass du glaubst, Dinge passieren häufiger, nur weil du ihnen mehr Aufmerksamkeit schenkst.

Die Schätzung der Staatsschulden aus dem Jahre 2003 für das Jahr 2013 durch den Finanzausschuss des Kongresses der USA lag um 10 Billionen USD daneben. Als allerdings eine erneute Vorhersage Anfang des Jahres herauskam, nahmen die Leute dies für bare Münze. „Menschen wollen keine Genauigkeit, sie wollen Rückversicherung“, schrieb Jason Zweig kürzlich. Der Volkswirt Kenneth Arrow sagte während des Zweiten Weltkrieges das Wetter vorher. Er erzählte seinen Vorgesetzten, dass die Vorhersagemodelle nicht genau sind. Sie antworteten ihm: „Der befehlshabende General ist sich dessen bewusst, dass die Vorhersagen nicht gut sind. Er benötigt sie jedoch zum Planen“. Die Leute lachen über die Geschichte, aber ich denke, die meisten von uns machen das Gleiche.

Laut The Economist “verursacht ein batteriebetriebenes Auto, welches durch kohlebetriebene Kraftwerke aufgeladen wird, drei Mal mehr Tote aufgrund von Verschmutzung als ein konventionelles, benzinbetriebenes Auto.” Der Schock zeigt, dass Leute meist nur die erste Schicht eines Problems betrachten. Es zeigt zudem, warum so viele Trends, die vielversprechend aussehen, enttäuschend enden, wenn die ganze Geschichte enthüllt ist.

Das einfache Geheimnis, die besten Aktien zu kaufen

Wie Warren Buffett einmal sagte, musst du keinen IQ eines Genies haben, um ein großartiger Investor zu sein. Alles was du dafür brauchst ist einfache Mathematik, das Wissen auf welche Zahlen du schauen musst und etwas gesunden Menschenverstand. In unserem kostenlosen Spezialbericht "15 Bilanzkennzahlen, die dich zu einem besseren Anleger machen" teilen wir 15 Bilanzkennzahlen mit dir, mit Hilfe derer du die Aktien mit den besten Zukunftsaussichten identifizieren kannst. Klick hier, um kostenlosen Zugang zu diesem Sonderbericht zu erhalten.

Eine Version dieses Artikels wurde von Morgan Housel auf Englisch verfasst und am 28.01.2015 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Kostenlos: Aktientipps, Börsen-Nachrichten, Anlage-Erkenntnisse

Registriere dich kostenlos für den Newsletter "Bilanz Ziehen", deine wöchentliche E-Mail von The Motley Fool