MENU

Eine großartige Möglichkeit, wie Apple Kundenloyalität aufbaut

Foto: The Motley Fool

Apples (NASDAQ:AAPL) (FRA:APC) iOS der nächsten Generation, bekannt als iOS 9, wird auch auf Geräten laufen, die Prozessoren haben, die so alt sind wie der Apple A5. Dies geht aus einem Bericht von Mark Gurman (via MacRumors) von 9to5Mac hervor. Gurmans Quellen sagen, dass Apple seinen Softwareentwicklungsprozess restrukturiert hat, um ältere Hardware besser zu unterstützen.

Was bedeutet dies genau?

Eine neue Art, iOS zu bauen

In der Vergangenheit hatte Apple eine Version des iOS herausgebracht, die alle Features enthält, und die Funktionen einzeln abgeschaltet, die während des Tests nicht gut funktionieren, sagt Gurman. Bei iOS9 wird Apple die Dinge anders angehen.

Gurman erklärt, dass Apple eine “Core-Version” von iOS 9 erstellen wird, die auch auf alten Geräten laufen soll, z.B. solche, die noch mit dem A5 Chip angetrieben werden. Für leistungsfähigere Geräte wird Apple „gut laufende“ Funktionen einzeln freischalten.

Dies bedeutet laut Gurman, dass „eine ganze Generation (oder zwei) iPhones, iPads und iPod Touches kompatibel zu iOS 9 sein wird, anstatt an das Ende von iOS zu stoßen.“

Warum ist das eine so große Sache?

Ein wohlbekannter Vorteil, ein Applegerät zu besitzen, ist, dass du sicher sein kannst, viele neue Generationen des iOS darauf laufen lassen zu können. Hersteller von Android-Geräten sind im Allgemeinen langsam darin, die neuste Version von Googles (NASDAQ:GOOG) (ETR:GGQ7) (FRA:GGQ7) Android auf ältere Geräte zu bringen, wenn sie sich überhaupt die Mühe machen.

Laut Tech Times wird Samsung kein Update für sein Galaxy S3 herausbringen, um das neuste Android 5.0 Lollipop zu unterstützen. Im Gegensatz dazu erhielt das iPhone 4s, welches sechs Monate vor dem Galaxy S3 herauskam, ein Update auf iOS 8 und, wenn 9to5Mac richtig liegt, wird es auch iOS 9 erhalten.

Darüber hinaus wird Apple nicht nur die neuste Version seines iOS auf ältere Geräte bringen, ohne dass Leistungsprobleme auftreten, sondern investiert eigentlich darin, den Besitzern seiner Telefone eine reibungslose Nutzererfahrung zu bieten.

Einen kurzfristigen Vorteil aufgeben, um langfristige Kundenloyalität zu gewinnen

Gurman sagt, dass es Grüchte darüber gibt, dass Apple absichtlich versucht, die Leistung neuerer iOS-Versionen auf älteren Geräten zu reduzieren, damit die Upgrades angeregt werden. Aber, so bemerkt Gurman, das was Apple nun mit dem iOS 9 tut, läuft diesen Gerüchten entgegen.

Man könnte einwenden, dass dies Apple auf kurze Sicht schadet, denn das Unternehmen verdient mit dem Verkauf neuer Geräte Geld. Den Kunden einen weiteren Grund zu geben, ein neues Gerät zu kaufen, könnte eine gute Sache sein.

Je mehr ich jedoch darüber nachdenke, desto mehr scheint es, als wäre es der richtige Weg, den Apple eingeschlagen hat. Wenn Kunden Vertrauen darin haben, dass das letzte Produkt von Apple einen guten Support hatte und lange Zeit hält, baut dies Kundentreue auf und könnte die Chancen verbessern, dass die Kunden erneut bei Apple kaufen.

Es klingt zudem so, als ob Apples neue Entwicklungsmethode dazu führt, dass die neuste iOS-Version auf älteren Geräten reibungslos läuft, aber iPhone-Nutzer mit leistungsfähigeren Geräten werden in der Lage sein, eine tolle Erfahrung mit zusätzlichen Funktionen und Featuren zu machen.

Wenn der Bericht von Gurman richtig ist, scheint es, als ob Apple langfristig die richtigen Schritte gegangen ist. Und als Fool wollen wir genau dies sehen.

Diese Aktie könnte in die Höhe steigen

Tesla Gründer Elon Musk hat riesige Pläne für ein anderes Unternehmen, von welchem er in seinen Worten erwartet, dass es Fabriken baue, die ?eine Größenordnung größer sind, als die größte heute in der Welt existierende Fabrik". Investoren auf der ganzen Welt wurden bereits reich mit Tesla. Könnte dieses andere revolutionäre Unternehmen dein Ticket zum Reichtum sein? Du kannst mehr herausfinden, wenn du den Sonderbericht von The Motley Fool ?Die aufstrebenden Wachstumsaktien, die Warren Buffett niemals kaufen wird -- aber kaufen sollte" liest. Klick hier, um kostenlosen Zugang zu dem Bericht zu erhalten.

The Motley Fool empfiehlt Apple, Google (A Aktien) und Google (C Aktien). The Motley Fool besitzt Aktien von Apple, Google (A Aktien) und Google (C Aktien).

Dieser Artikel wurde von Ashraf Eassa auf Englisch verfasst und am 24.05.2015 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Kostenlos: Aktientipps, Börsen-Nachrichten, Anlage-Erkenntnisse

Registriere dich kostenlos für den Newsletter "Bilanz Ziehen", deine wöchentliche E-Mail von The Motley Fool