MENU

Daimler gegen Tesla: Welche ist die bessere Investition?

Mercedes-Benz F 015 QUELLE: Daimler Media Relations

Etwas muss ich gleich vorausschicken: Falls du wirklich erwartest, dass ich dir sage, ob Daimler (ETR:DAI) (FRA:DAI) oder Tesla Motors (NASDAQ:TSLA) (ETR:TL0) die bessere Anlagechance ist, wird dich dieser Artikel enttäuschen.

Ich glaube, dass beide Unternehmen gute Investitionen sind. Es gibt jedoch einige wichtige Unterschiede zwischen den beiden und sie sind deshalb für unterschiedliche Anlageziele geeignet. Deswegen kann ich nicht sagen, welche die absolut bessere Investition ist. Ich kann dennoch erklären, warum ich sie für gute Investitionen halte und was die wichtigsten Unterschiede sind.

Die folgende Tabelle mit ein paar Kennzahlen wird beim Vergleich hilfreich sein.

Daimler

Tesla

2014 Umsatz EUR 130bn USD 3,2bn
2014 Umsatzwachstum % 10,1% 59%
EBIT Marge 8,2% -5,8%
Free Cashflow EUR 5,5bn USD -1,0bn
Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) 14,30 Negativ
Kurs-Umsatz-Verhältnis 0,77 7,42
Dividendenrendite (5-Jahre-Durchschnitt) 4,33 0

Quelle: OnVista.de, Finanzen.de, Fool.com (am 13.3.2015)

Wie man sieht, haben die zwei Unternehmen im Jahr 2014 sehr unterschiedliche Ergebnisse gehabt. Daimler ist viel größer; die deutsche Firma schöpft auch starke Gewinne und Geld und hat in den letzten Jahren hohe Dividenden ausgezahlt. Tesla ist wesentlich kleiner, schreibt immer noch Verluste und verbraucht immer noch Geld, allerdings hat die Firma aus Kalifornien eine viel höhere Wachstumsrate.

Also warum denke ich, dass beide tolle Anlagechancen sind? Schauen wir beide Firmen separat an.

Daimler — stabiles Wachstum und starke Dividenden

Daimler ist einer der größten Autohersteller der Welt, der sich mit den Mercedes-Benz Autos stark auf das Premium- und Luxussegment konzentriert. Wie ich in einem früheren Artikel geschrieben habe, sehe ich drei Hauptgründe, warum die Firma — trotz einem Mehrjahreshoch des Aktienkurses — weiterhin ein starkes Aufwärtspotenzial hat:

  • Starkes Wachstum des globalen Automobilmarkts: Sowohl China als auch Nordamerika sollen weiterhin auf einem starken Wachstumskurs bleiben. Außerdem hat Europa nach einem mehrjährigen Rückgang den Wendepunkt im Jahr 2014 erreicht und die kommenden Jahre sollten einen Aufschwung bringen.
  • Noch höheres Wachstum im Premiumsegment zusammen mit starker Preisgestaltungsmacht: Die Verkaufsvolumen im Premiumsegment sollen noch schneller ansteigen. Der Hauptgrund dafür ist das starke Wachstum der wohlhabenden Oberschicht in den Schwellenländern, besonders in China. Die Zahl der Millionäre wird in den BRIC-Ländern (plus Türkei und Südkorea) zwischen 2011 und 2020 um 150 % steigen. Darüber hinaus sind diese Kunden weniger preissensibel als der Massenmarkt — daher sollte Daimler in der Lage sein, höhere Preise und Margen zu erreichen.
  • Überdurchschnittliche Geschäftsergebnisse für eine durchschnittliche Bewertung: Daimler übertrifft regelmäßig die durchschnittliche Leistung der Autoindustrie, was Umsatzwachstum, Profitmargen und Dividendenrenditen betrifft. Nichtsdestotrotz ist das Kurs-Gewinn-Verhältnis sehr nahe am Durchschnitt der Autoindustrie. Da die Firma ihren Umsatz und ihre Profitabilität erhöhen sollte, sollten sowohl der Aktienpreis als auch die Dividenden ebenfalls steigen.

Tesla — hohes Risiko mit hohen Gewinnchancen

Elon Musk at Tesla Factory, by Maurizio Pesce @ Flickr

Tesla ist eine ganz andere Sache. Die jüngsten Ergebnisse des weltweit größten Elektroauto-Herstellers wurden von Anlegern wegen Lieferproblemen und eines langsamen Starts in China mit Skepsis aufgenommen und die Aktie liegt 35% unter ihrem Allzeithoch. Im Vergleich zu Daimler macht Tesla immer noch Verluste und verbraucht immer noch Geld. Nichtdestotrotz gibt es mehrere Gründe, große Hoffnungen in die Firma zu haben — hier die Gründe, die meiner Meinung nach die wichtigsten sind:

  • Revolutionierende Technologie in einem Riesenmarkt: Tesla führt eine Revolution der 800 Milliarden USD großen Automobilindustrie an. Die Firma hat das Konzept der Elektroautos von Science-Fiction in Realität umgewandelt und hat nicht nur das Auto selbst — das Model S wird durchweg höchst gelobt –, sondern mit den „Supercharger“-Ladestationen auch eine lebensfähige Infrastruktur entwickelt. Mit nur 35.000 Tesla-Autos, die im Jahr 2014 in einem globalen Marktvolumen von 80 Millionen hergestellt wurden, hat die Firma ein riesen Wachstumspotenzial und sie ist ihrer Konkurrenz weit voraus.
  • Visionärer CEO mit einer wesentlichen Beteiligung an der Firma: Wir Fools mögen es, wenn die Führungskraft einen großen Teil des Unternehmens besitzt — damit sind ihre Ziele bestens auf die Ziele der Aktionäre ausgerichtet. Wir mögen auch visionäre Führungspersönlichkeiten, die ganze Industrien revolutionieren können. Tesla wird beiden Punkten gerecht: Mit Firmen wie PayPal, Tesla, SolarCity (NASDAQ:SCYT) (ETR:0SC) und SpaceX hinter seinem Namen, ist CEO Elon Musk unbestritten einer der erfolgreichsten Unternehmer unserer Zeit und besitzt 26,7% von Tesla Motors.
  • Gigafactory und Energiespeicher-Lösungen: Tesla baut in Nevada eine riesige Fabrik für Lithium-Ionen-Zellen und Batteriepakete für seine Autos. Die Gigafactory wird die Batteriekosten deutlich senken und damit erhöht sich die Lebensfähigkeit eines Elektroautos für den Massenmarkt. Doch das echte Ziel ist es, die Speicherung von Energie radikal zu ändern: Damit würden viele andere Industrien revolutioniert — und Tesla könnte VIEL mehr Wert sein als heute.

Also — welches Unternehmen ist die bessere Wahl?

Die Antwort hängt größtenteils von deinem Anlagestil ab. Wenn du stabiles Wachstum und regelmäßige Dividenden magst und risikoreiche Investitionen lieber vermeidest, ist Daimler die bessere Wahl. Auf der andere Seite, wenn du dich bei Anlagen in riskante Ideen — die, falls erfolgreich, sehr hohe Renditen haben könnten — wohlfühlst, könnte eine kleine Wette auf Tesla Motors für dich mehr Reiz ausüben. Oder wenn du (wie ich) ein Portfolio haben möchtest, in dem Wachstumsaktien mit stabilen, dividendenzahlenden Anlagen gemischt sind, könntest du schließlich in beide Firmen investieren.

Vergiss Tesla, das ist das Unternehmen von Elon Musk, das es jetzt zu kaufen gilt

Tesla Gründer Elon Musk hat riesige Pläne für ein anderes Unternehmen, von welchem er in seinen Worten erwartet, dass es Fabriken baue, die „eine Größenordnung größer sind, als die größte heute in der Welt existierende Fabrik". Investoren auf der ganzen Welt wurden bereits reich mit Tesla. Könnte dieses andere revolutionäre Unternehmen dein Ticket zum Reichtum sein? Du kannst mehr herausfinden, wenn du den Sonderbericht von The Motley Fool „Die aufstrebenden Wachstumsaktien, die Warren Buffett niemals kaufen wird -- aber kaufen sollte" liest. Klick hier, um kostenlosen Zugang zu dem Bericht zu erhalten.

Miklos besitzt Aktien von Tesla Motors und SolarCity. The Motley Fool empfiehlt SolarCity und Tesla Motors. The Motley Fool besitzt Aktien von SolarCity und Tesla Motors.

Kostenlos: Aktientipps, Börsen-Nachrichten, Anlage-Erkenntnisse

Registriere dich kostenlos für den Newsletter "Bilanz Ziehen", deine wöchentliche E-Mail von The Motley Fool