MENU

Solltest du Goldcorp oder Barrick Gold kaufen?

Foto: Pixabay, Stevebidmead

Seit Jahren war Goldcorp Inc. (TSX:G) (NYSE:GG) (ETR:GO5) in der Branche Gold wert – ja, das Wortspiel musste sein. Während andere Schürfer – wie etwa Barrick Gold Corp. (TSX:ABX) (NYSE:ABX) (ETR:ABR) – Geld bei schlecht beratenen Deals und schief gegangenen Projekten verbrannt haben, ist Goldcorp durchaus diszipliniert geblieben. Das Resultat: Goldcorp ist ein sehr beliebtes Investment bei Gold-Enthusiasten.

Doch in der letzten Zeit gab es ein paar Signale, wegen der man vielleicht von einer Investition in Goldcorp absehen sollte. Nummer eins: Goldcorp ist sehr teuer. Ist das Unternehmen tatsächlich den Premium-Preis wert? Zweitens hat Goldcorp neulich erst eine Akquisition getätigt. Hat das Unternehmen etwa seine Disziplin vergessen?

Im Folgenden nehmen wir uns dieser Fragen an und versuchen festzulegen, was genau Investoren tun sollten.

Goldcorp: Ein teures Unternehmen?

Wenn man sich einmal die reinen Zahlen ansieht, dann muss man sagen, dass Goldcorps Aktien nicht gerade Sonderangebote sind.

Das Unternehmen wird bei 26 Milliarden USD bewertet (inkl. Schulden), Barrick bei 28 Milliarden USD. Aber Goldcorp hat im letzten Jahr nur halb so viel Gold gewonnen wie Barrick.

Das ist vielleicht ein unfairer Vergleich. Denn Barrick ist ein schrumpfendes Unternehmen, während Goldcorp auf dem Weg nach oben ist. Und die Investoren haben ganz eindeutig das Vertrauen in Barricks Vorstand verloren – einer der Gründe, warum die Aktien so mitgenommen sind. Und das genaue Gegenteil gilt für Goldcorp. Das Management-Team ist derart respektiert und vertrauenswürdig, dass die Aktie zu Premiumpreisen gehandelt wird.

Trotzdem ist Goldcorp nur zum Volltarif erhätlich. Dessen sollte man sich bewusst sein, bevor man sich Aktien zulegt.

Hat das Unternehmen an Disziplin eingebüßt?

Ende Januar hat Goldcorp eine Übernahme aller Aktien von Probe Mines Ltd. (TSVX:PRB) (FRA:PMS1) in Höhe von 526 Millionen USD angekündigt. Danach sprach der Vorsitzende Ian Telfer in einem Interview mit The Globe and Mail über die Notwendigkeit von Akquisitionen.

“Die einzige Art, auf die Bergbaugesellschaften wachsen können, besteht in der Akquise”, sagt Ian Telfer, “und es stellt auch die einzige Art des Überlebens dar. Manchmal bin ich nicht sicher, ob Leute von außerhalb dem Bergbau-Business das begreifen können.” Er hat Recht – aber das Argument wird zu oft als Rechtfertigung für unüberlegte Käufe angeführt. (Und ist damit genau jenes Argument, mit dem Barrick schlecht gefahren ist.) Müssen sich Goldcorp-Investoren also Sorgen machen?

Glaube ich nicht. Erstens war der Kauf von Probe recht überschaubar für eine Firma wie Goldcorp, die 20+ Milliarden USD in der Hinterhand hat. Zweitens ist Probes Hauptwert ganz nah dran an Goldcorps operativem Kerngeschäft, was der kombinierten und neustrukturierten Firma erlaubt, dramatisch Kosten einzusparen.

Am wichtigsten jedoch kaufte Goldcorp Probe zu einer Zeit ein, als es wenige Käufer und viele Verkäufer gab. Investoren können sich also sicher sein, dass Goldcorp Probe nicht zu teuer gekauft hat. Noch besser: Das Unternehmen hat in der letzten Zeit jede Menge Disziplin an den Tag gelegt. Erst letztes Jahr ist man aus dem Bieterwettstreit für Osisko Mines ausgestiegen, als zwei andere Firmen den Preis nach oben getrieben haben.

Was sollten Investoren tun?

Falls du auf Gold setzen willst, gibt es gute Argumente dafür ganz einfach Gold ETFs zu kaufen. Wenn du aber in den Goldabbau einsteigen willst, dann ist Goldcorp nach wie vor eine gute Wahl. Denke aber daran, dass Bergbau eine Branche ist, in der Wert sehr schnell aufgebaut oder zerstört werden kann. Es ist in der Regel eine gute Idee, für ein gutes Management-Team einen Euro draufzulegen.

Die cleversten Investoren wetten groß auf diese 3 Aktien

Deutsche Aktien erreichen neue Höhen, aber gerissene Investoren bringen ihr Geld woanders unter. Wenn du sicherstellen möchtest, dass 2015 dein bestes Investmentjahr überhaupt wird, dann musst du wissen wo es zu schauen gilt. Darum setzen unsere besten Analysten auf 3 Aktien, von denen sie glauben, dass sie 2015 bereit sind es knallen zu lassen (Tipp: Keine dieser Aktien wird im DAX gehandelt). Versäum das nicht. Klick einfach hier, um herauszufinden wie diese 3 Unternehmen deine finanzielle Zukunft verändern können.

FB_FindUsOnFacebook-100 g+29
Dieser Artikel stammt von Benjamin Sinclair und wurde am 27.1.2015 auf Fool.ca veröffentlicht. Er wurde auf Deutsch übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilhaben können.

Kostenlos: Aktientipps, Börsen-Nachrichten, Anlage-Erkenntnisse

Registriere dich kostenlos für den Newsletter "Bilanz Ziehen", deine wöchentliche E-Mail von The Motley Fool