The Motley Fool

Die Dividenden-Aristokraten von morgen: Diese 3 Aktien gehören auf deine Watchlist

Foto: Pixabay, SnapwireSnaps

Dividendenaktien bleiben eine der überzeugendsten Möglichkeiten, wie Investoren ein Einkommen aus ihren Anlagen erzielen können. Und unter Dividendenaktien haben nur wenige den Ruf, den Dividenden-Aristokraten unter Investoren weltweit genießen. Um als Dividenden-Aristokrat zu qualifizieren muss eine Aktie im S&P 500 (SNPINDEX:^GSPC) gelistet sein und seine Dividende seit 25 Jahren jedes einzelne Jahr erhöht haben. Wie die mehr als 440 Unternehmen im S&P 500, die das nicht von sich behaupten können: Das ist eine richtig schwer zu erreichende Marke.

Im Moment sind 54 Unternehmen unter den Dividenden-Aristokraten im S&P 500 und es gibt keine Aktien, die nahe dran sind es in diesem Jahr in die Liste zu schaffen. Aber mehrere qualitativ hochwertige Dividendenaktien sollten sich in den nächsten Jahren der 25-Jahres-Marke nähern. Lass uns einen frühen Blick auf die drei entstehenden Dividenden-Aristokraten werfen, um zu sehen ob sie schon gute Investitionen darstellen, bevor sie in die Eliteklasse aufsteigen.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Verteidige deine Dividenden

Quelle: General Dynamics.

Quelle: General Dynamics.

General Dynamics (NYSE:GD) (FRA:GDX) hat seine Dividende in den letzten 23 Jahren erhöht und ist damit unter allen nicht-Dividenden-Aristokraten derjenige, mit der längsten Historie von Dividendenerhöhungen. Diese ist umso beeindruckender, wenn du die Herausforderungen berücksichtigst, mit denen Unternehmen aus der Verteidigungsindustrie zu kämpfen hatten. Zugegeben, die gegenwärtige Dividendenrendite von 1,8% begeistert Investoren nicht gerade. Aber das hängt größtenteils damit zusammen, dass die Aktie in den letzten zwei Jahren um 43% zulegen konnte. Seit 1985 konnte General Dynamics seine Investoren mit einer Gesamtrendite von durchschnittlich 14% pro Jahr dienen.

Darüber hinaus leistete der Verteidigungsspezialist gute Arbeit, der geringen Dividendenrendite entgegenzuwirken, indem er die Dividende letztes Jahr um über 10% anhob und um ungefähr 10% in jedem Jahr seit 2010. Mit seiner Gulftream Luftfahrt Einheit und seinem breiten Spektrum im Militärgeschäft, welches von U-Booten und Kriegsschiffen über Panzer und Munition bis hin zu komplexen System reicht, steht General Dynamics bereit, um von der zunehmend unsicheren geopolitischen Lage zu profitieren. Und der anhaltende Erfolg sollte dazu beitragen, dass das Unternehmen seine Dividende weiterhin anheben kann — insbesondere, da es im Moment gerade einmal 40% seines Gewinns als Dividende an seine Investoren ausschüttet.

Halte deine Kunden und Aktionäre gesund

Der Medizin-Geräte-Hersteller Stryker (NYSE:SYK) (FRA:SYK) repräsentiert die Gesundheitsindustrie und hat eine Erfolgsbilanz von 22 Jahren konsekutiver Dividendenerhöhungen aufzuweisen. Wie General Dynamics ist Stryker relativ geizig mit einer Dividendenrendite von gerade einmal 1,5%, aber auch Stryker wirkt dieser mit erhöhten Auszahlungen entgegen. Im letzten Jahr erfreute das Unternehmen seine Aktionäre, indem es seine Ausschüttung um 13% anhob, nachdem es in den vier vorhergehenden Jahren jeweils 15%, 24%, 18% und 20% waren.

Quelle: Stryker

Die Leistung der Stryker Aktie beeindruckt auf ähnliche Weise. In den Jahren seit 1995 brachte sie den Investoren eine auf Jahresbasis umgerechnete Rendite von fast 17% pro Jahr. Was besonders beeindruckend ist, ist dass Stryker seine Erfolgsbilanz auch nach Einführung der Verbrauchersteuer für Medizingeräte mit dem „Affordable Care“ Gesetz — die viele Player, inklusive Stryker, in der Gesundheitsindustrie belastete — weiter fortsetzen konnte. Aufgrund der Steuer sind allerdings die Gewinne geringer und so zahlt das Unternehmen im Moment fast drei Viertel seiner Gewinne als Dividende aus — was wenig Spielraum für weitere Erhöhungen lässt, so lange die Steuer in Kraft gesetzt bleibt.

Dividendenerfolg versichern

Obwohl sie nicht die einzig weitere Aktie mit einer 22-jährigen Erfolgsbilanz kontinuierlicher Dividendenerhöhungen ist, verdient der Versicherungsspezialist ACE Limited (NYSE:ACE) (FRA:AEX) aufgrund seiner Größe und seines Geschäfts Erwähnung. Mit einer Dividendenrendite von 2,3% sitzt ACE nicht an der Tabellenspitze, aber seine konsistente langzeit-Rendite von über 17% jährlich in den letzten 20 Jahren zeigt die Gesundheit des Geschäftsmodells.

Quelle: ACE.

Ein Großteil der Rendite kommt von der großen Disziplin beim Verkaufen von Versicherungspolicen. Das Unternehmen hat es seit der Finanzkrise in jedem Jahr geschafft, mehr Geld durch das Verkaufen von Versicherungen einzunehmen, als es durch Kosten und Verluste ausgeben musste. Am allerbesten ist, dass ACE gerade einmal 30% seines Gewinns als Dividende ausschüttet, was riesiges Potential für weitere merkliche Ausschüttungserhöhungen bedeutet.

Es ist nicht garantiert, dass diesen drei Unternehmen in den kommenden Jahren nichts passieren wird, was weitere Dividendenerhöhungen aufs Spiel setzen wird. Derzeit sind ACE, Stryker und General Dynamics jedoch im Begriff, die nächsten zu sein, die in die Liste der Dividenden-Aristokraten aufgenommen werden und ihre vergangenen Erfolge machen die Unternehmen zu Kandidaten, die Dividendeninvestoren berücksichtigen sollten.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Dieser Artikel wurde von Dan Caplinger auf Englisch verfasst und am 11.1.2015 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!