The Motley Fool
Werbung

Die beste Solar-Aktie 2014: Der erneuerbare Energieriese, von dem du noch nie gehört hast

Foto: Pixabay, Blickpixel

Da wir uns dem Ende des Jahres 2014 nähern, lass uns doch ein wenig Zeit nehmen, um zurückzublicken, was in der Solarindustrie dieses Jahr passiert ist.

Solaranlagen sollen um 35 % auf ein Gesamtvolumen von 50 Gigawatt wachsen, genug um 8,2 Millionen Haushalte zu versorgen. Aber das bedeutet nicht, dass Solar-Aktien ein besonders gutes Jahr hatten. Du kannst unten sehen, dass Trina Solar (NYSE:TSL)(FRA:TR3) um 24 % und Canadian Solar (NASDAQ:CSIQ)(FRA:L5A) um 7 % gefallen und dass SunPower (NASDAQ:SPWR)(FRA:S9P) und SolarCity (NASDAQ:SCTY)(FRA:0SC) im Grunde genommen über das ganze Jahr gesehen unverändert geblieben sind.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Hoium Solar Stock Chart 2014

Der eine Ausreißer ist SunEdison (NYSE:SUNE)(FRA:WFR), der dieses Jahr um 75 % gestiegen ist. Dies gelang durch Expansion in Wachstumsmärkte und der Einführung einer YieldCo, um den langfristigen Wert der Solarenergie zu vermarkten.

Die beste Aktie dieses Jahres

SunEdison ist dieses Jahr schnell zu einem der größten Entwickler von erneuerbaren Energien aufgestiegen, indem es First Wind für $2,4 Milliarden gekauft, ein Abkommen über 5 Gigawatt mit Indien unterzeichnet und China zugestimmt hat, Projekte mit einem Volumen von 1,7 Gigawatt aufzunehmen.

Interessanterweise ist SunEdison auf ungewöhnliche Art in der Solarindustrie gewachsen. Es fertigt nicht seine eigenen Paneele, sondern es produziert Solarmodule aus Polysilizium und Wafern, die von Dritten verarbeitet werden. Zum größten Teil ist SunEdison eher ein Bau- und Finanzierungs- als ein Technologieunternehmen.

Diese Strategie hat SunEdison dieses Jahr in die Karten gespielt, da Solarpaneel- und Finanzierungskosten gering sind. Der Markt war ebenfalls angetan von YieldCos bzw. Unternehmen, die an erneuerbare Energie geknüpfte Vermögenswerte besitzen und dann Investoren eine Dividende zahlen. Anfang diesen Jahres war SunEdison einer der ersten, die eine YieldCo einführten, als es TerraForm Power (NASDAQ:TERP)(FRA:2T4) gründet hat, um diese Idee zu vermarkten. Das Ergebnis war, dass SunEdison zur besten Aktie in der Solarindustrie aufgestiegen ist.

Was lief in der Solarindustrie richtig und was lief falsch?

Solaranleger könnte das Jahr 2014 sehr verrückt gemacht haben. Die Industrie soll um 35 % wachsen, Unternehmen werden immer profitabler und Solarenergie erreicht Netzparität rund um die Welt. Die Nachfrage dürfte in dem nächsten Jahrzehnt exponentiell steigen. Und dennoch wurden Solar-Aktien trotz solider wirtschaftlicher Grunddaten der Industrie wie Öl niedriger gehandelt. Der Ölpreis hat wirklich nichts mit der Nachfrage nach Solarenergie zu tun, aber der Markt scheint zu glauben, dass alle Energien in Korrelation stehen und neuerdings sind Aktienkurse eingebrochen.

Das ist die Schattenseite dieses Jahres, aber wie ich schon sagte, der Branche geht es grundsätzlich sehr gut.

SolarCity verzeichnete in den ersten drei Quartalen diesen Jahres einen Anstieg der Installation von Solarmodulen von 84 % auf 326 Megawatt und Vivint Solar (NYSE:VSLR)(FRA:0VS) ist um 165 % auf 106 Megawatt gewachsen. Der Markt für Privathaushalte ist in die Höhe gestiegen, da Leasing- und Darlehenskosten im Vergleich zu Elektrizität vom Stromnetz wettbewerbsfähig geworden sind und diese die zwei führenden Akteure der Industrie sind.

SunPower und First Solar (NASDAQ:FSLR)(FRA:F3A) konnten 2014 ihre Gewinne aufrechterhalten. Ein anderes Zeichen dafür, dass die Branche eine Ebene der Reife erreicht. In den letzten Jahren haben Solarunternehmen Millionen von Dollar verloren und nun gibt es eine Art „stabilen Zustand“ und profitable Branchenführer steigen empor. 

Wird es 2015 ähnlich aussehen?

Entwickler von Solarprojekten waren zuletzt Gewinner auf dem Markt, aber es ist unbekannt, ob dies auch so bleibt. Ich glaube, dass Hersteller eine tragende Rolle in der Entwicklung spielen werden und die Position der Entwickler, die Paneele auf dem freien Markt aufkaufen, geschwächt wird.

SunPower, Trina Solar, und Canadian Solar haben sich nach unten orientiert, um mehr von ihren Paneelen zu profitieren und ich glaube, dass dies auf lange Sicht so weitergeht.

Es wird außerdem sehr interessant zu beobachten, ob SunEdison seine Wachstumspläne profitabel umsetzen kann. Wenn Paneel- oder Finanzierungskosten steigen, könnten diese Projekte in Frage gestellt werden. Halte die Ausführung im Auge, denn das ist die größte Unbekannte, der sich die heißeste Solar-Aktie dieses Jahres stellen muss.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2021

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2021.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

The Motley Fool empfiehlt SolarCity. The Motley Fool besitzt Aktien von SolarCity.

Dieser Artikel wurde von Travis Hoium auf Englisch verfasst und wurde am 29.11.2014 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!