The Motley Fool

DAX oder Dow. Welcher Index ist der bessere Kauf?

Dieser Artikel ist ein Auszug des Newsletters von The Motley Fool, “Bilanz Ziehen”. Hier kannst du dich kostenlos für unseren Newsletter anmelden.

Deutschland und die USA haben einige Gemeinsamkeiten. Demokratische Regierungen. Globale Automarken. Eine Liebe zu Bier, Würstchen und Sport. Jürgen Klinsmann und David Hasselhoff.

Die Märkte in Panik – lies das, um einen kühlen Kopf zu bewahren. Corona-Krise: Beginn einer Rezession oder grandiose Kaufgelegenheit? So stellst du dein Depot jetzt optimal auf und nutzt die aktuellen Turbulenzen – und was du auf keinen Fall tun solltest. Klick hier, um den Bärenmarkt Überlebensguide jetzt herunterzuladen.

Zur Freude von uns investierenden Fools hat jedes der beiden Länder seinen eigenen bedeutenden

Aktienindex, der die jeweils größten und angesehensten Unternehmen des Landes beinhaltet. In Deutschland ist es der Deutsche Aktienindex (oder DAX). In den USA ist es der Dow Jones Industrial Average (oder Dow). Die beiden Indizes klingen sogar ähnlich. Und jeder besteht aus genau 30 der größten Blue-Chip Unternehmen des jeweiligen Landes, gemessen an der Marktkapitalisierung, dem Umsatz oder der Position in der Industrie.

Der Deutsche Aktienindex (DAX)
Gebildet: 1988
Anzahl der enthaltenen Werte: 30
Beispielunternehmen: Adidas (ETR: ADS), BMW (ETR:BMW), Deutsche Bank (ETR: DBK)(FRA: DBK), Lufthansa (ETR:LHA), Siemens (FRA:SIE), Volkswagen (ETR: VOW3)
Durchschnittliche jährliche Rendite der letzten 20 Jahre: 7.7 %

The Dow Jones Industrial Average (Dow)
Gebildet: 1896
Anzahl der enthaltenen Werte: 30
Beispielunternehmen: American Express (NYSE:AXP)(ETR:AEC1), Coca-Cola (NYSE:KO), Exxon-Mobil (NYSE:XOM)(STG:XONA), Microsoft (NASDAQ:MSFT)(FRA:MSF), Nike (NYSE:NKE)(FRA: NKE), Walt Disney (NYSE:DIS)(ETR:WDP)
Durchschnittliche jährliche Rendite der letzten 20 Jahre: 7.6 %

Daten aus S&P Capital IQ, Stand 27.10.2014.

Über die letzten 20 Jahre gesehen sind die jährlichen Renditen des DAX und des Dow bemerkenswert ähnlich. Und ich sehe keinen Grund – angesichts der historischen Erfolgsbilanzen beider und der Stärke der enthaltenen Werte – dass ein Investor nicht genauso erfolgreich in den DAX investieren kann wie in den Dow.

Aber in der konkurrierenden Welt in der wir leben, möchte ich wirklich wissen, welcher Index jetzt im Moment das bessere Investment darstellt.

Ein Vergleich

Um diese Frage zu beantworten, habe ich den DAX und den Dow zuerst auf Basis von ein paar weitverbreiteten Bewertungs-Kennzahlen miteinander verglichen.

DAX

  • Kurs-zu-Umsatz: 1,2
  • Kurs-zu-Gewinn: 16,6
  • Kurs-zu-Buchwert: 2,1

Dow

  • Kurs-zu-Umsatz: 2,5
  • Kurs-zu-Gewinn: 17,3
  • Kurs-zu-Buchwert: 4,2

Berechnet mit Daten aus S&P Capital IQ, Stand 27.10.2014.

Wie du sehen kannst, ist der Dow auf Basis des Kurs-Gewinn-Verhältnisses (KGV) nur etwas teurer als der DAX. Aber schau dir die anderen beiden Verhältnisse an. Die Preis-zu-Umsatz und Preis-zu-Buch Verhältnisse – die den durchschnittlichen Marktwert ins Verhältnis zum durchschnittlichen Umsatz bzw. durchschnittlichen Buchwert der in den Indizes enthaltenen Werte setzen – des Dow sind doppelt so hoch wie im DAX! Teilweise liegt das an der starken Korrektur des DAX in den vergangen Monaten, welche zu einem Sturz von über 10.000 Punkten auf ein Tief von 8.354,97 vor ein paar Wochen führte. Der Dow ist ebenfalls gefallen, aber nicht annähernd so stark.

Es gibt wenig Zweifel daran, dass der DAX, basierend auf gängigen Bewertungsmethoden, im Moment wesentlich günstiger ist als der Dow. Kürt das alleine den DAX zum Sieger? Nicht so schnell. Lass uns auf drei weitere Kennzahlen schauen:

DAX

  • Jährliches Umsatzwachstum der letzten 3 Jahre: 2,7 %
  • Jährliches Ergebniswachstum der letzten 3 Jahre: 4,5 %
  • Dividendenrendite: 2,5 %

Dow

  • Jährliches Umsatzwachstum der letzten 3 Jahre: 2,8 %
  • Jährliches Ergebniswachstum der letzten 3 Jahre: 7,1 %
  • Dividendenrendite: 2,6 %

Berechnet mit Daten aus S&P Capital IQ, Stand 27.10.2014.

Das hilft ein wenig, die ungleiche Bewertung zwischen den beiden Indizes zu erklären. Während die Unternehmen in jedem der Indizes im Durchschnitt in den letzten drei Jahren das gleiche Umsatzwachstum zeigen, sind die Erträge der Dow-Werte schneller gestiegen. Das könnte ein Resultat der stärkeren Wirtschaftslage in den USA sein. Oder es könnte bedeuten, dass die Unternehmen um Dow bessere Preisgestaltungsmacht demonstrierten oder höhere operative Effizienz als ihre Pendants im DAX.

Und der Sieger ist?

Also was soll ein Investor jetzt tun? Ist es besser, den günstigeren DAX zu kaufen oder den schneller wachsenden Dow?

Auf welches Pferd würde ich jetzt im Moment setzen?

Meine Meinung: Der DAX

Ich denke, dass der Deutsche Blue-Chip Index aufgrund der schwächelnden deutschen Wirtschaft und den Spannungen in der Ukraine zu sehr vermöbelt wurde. Ich hätte erwartet, dass der DAX geringer bewertet wird als der Dow – aber nicht um die Hälfte!

Ich erwarte auch, dass sich die deutsche (und die europäische) Wirtschaft in den kommenden Jahren erholen wird, wenn die nachklingenden Effekte der globalen Finanzkrise immer mehr in zur Vergangenheit werden und neue Stimulus-Programme die Ausgaben und Konjunktur wieder ankurbeln. Außerdem kaufe ich mit einem Investment in den DAX nicht nur einige der besten Firmen der Welt, sondern erhalte nebenbei auch noch eine durchschnittliche Rendite von 2,5 % auf mein Investment – fast genau das, was ich auch beim Dow bekommen würde. Das ist eine nette Rendite (höher als das, was Staatsanleihen derzeit bringen), während ich darauf warte, dass der DAX die Bewertungslücke zum Dow schließt.

Also wenn das mal kein Angebot ist, das jeder Fool lieben sollte.

Kanadas Antwort auf Amazon.com!

… und warum es vielleicht unsere zweite Chance ist, ein echtes E-Commerce-Vermögen aufzubauen. Das smarte Geld investiert bereits in eine Firma aus Ontario, die noch deutlich unter dem Radar der Masse fliegt: 3 der cleversten (und erfolgreichsten!) Investoren, die wir kennen, sagen: Diese besonderen Aktien jetzt zu kaufen, ist so wie eine Zeitreise zurück ins Jahr 1997, um bei Amazon-Aktien einzusteigen — bevor diese um 47.000 % explodiert sind und ganz normale Anleger reicher gemacht haben als in ihren kühnsten Träumen.

Fordere den Spezialreport mit allen Details hier an.

The Motley Fool empfiehlt American Express, BMW, Coca-Cola, Nike und Walt Disney. The Motley Fool besitzt Aktien von Microsoft, Nike und Walt Disney und besitzt die folgende Optionsscheine: long Januar 2016 $37 Calls auf Coca-Cola und short Januar 2016 $37 Puts auf Coca-Cola.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Coronavirus-Schock: +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

11 Jahre Bullenmarkt gehen zu Ende … aber weißt du, welche Aktien die besten Chancen haben, diese Krise zu überstehen und am besten zu meistern?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!