MENU

3 grundlegende Dinge über das Investieren und das Leben, die du von Charlie Munger lernen kannst

Foto: Wikimedia Commons, Nick

Charlie Munger ist Vice President von Berkshire Hathaway (NYSE: BRK-B)(ETR:BRH) und ein enger Freund von Warren Buffett. Buffett hat sich einen Ruf als supererfolgreicher Value-Investor mit einem konträren Touch verdient, aber auch Charlie Munger ist ein begeisterter Anhänger der Philosophie des Value-Investment-Ansatzes.

Er führte seine eigene Investitionspartnerschaft in den 1960er und 1970er Jahren und wurde danach Vorsitzender der Wesco Financial Corporation, jetzt Teil von Buffetts Berkshire Hathaway Firmenimperium.

Was die beiden so ähnlich macht ist, wie sie sich dem komplexen Thema des Investierens nähern. Ihr Value-Ansatz ist erfrischend schlüssig und leicht nachzuahmen. Das hast du richtig gelesen: Jeder kann sich gründlich über Investitionsthemen einlesen, über die Bedeutung von Finanzberichten bei der Unternehmensbewertung lernen, und den klassische Value-Investment-Prinzipien folgen, wie „nicht zu traden“ und „in Qualitätsunternehmen investieren.“

Werfen wir einen Blick auf drei entscheidende Dinge, die uns Munger beibringen kann.

1. Lies viel, lies gewollt

Manchmal kann es so einfach sein: Wenn du deine Wissensbasis und deinen Kompetenzbereich erweitern möchtest, dann musst du viel lesen, proaktiv neue Ideen ausfindig machen, und offen dafür sein, als falsch erwiesen zu werden. Bildung ist ein ständiger Prozess, und du zuallererst viel Spaß am Lesen hast, sollte dir der Durst nach Wissen gut dienen.

Lesen solltest du nicht nur die jährlichen und vierteljährlichen Unternehmensberichte, sondern auch Recherchen über Industrien, Zeitungen, Zeitschriften und Bücher über eine breite Palette von Themen.

Oder hör auf Munger selbst, der sagte: „In meinem ganzen Leben habe ich keinen weisen Menschen (über eine breites Themengebiet) gekannt, der nicht die ganze Zeit gelesen hat — überhaupt keinen. Du wärst erstaunt darüber, wie viel Warren liest — wie viel ich lese. Meine Kinder lachen mich aus. Sie denken ich bin ein Buch mit ein paar Beinen dran“.

2. Sei ein Nonkonformist, manchmal

Es gibt eigentlich nur zwei Positionen, die du ergreifen kannst, wenn es um Investitionen geht: Mit oder gegen die Masse.

Die meisten Menschen gehen mit der Masse (aus diesem Grund wird es Masse genannt) und kaufen Aktien, die alle anderen kaufen. Allerdings haben erfolgreiche Investoren kein Problem damit, gegen den Strom zu schwimmen und umstrittene Standpunkte einzunehmen.

Wenn du aktiv investierst, musst du das Offensichtliche abwerten und auf das Unerwartete wetten. So wird Geld letztlich an der Börse gemacht — obwohl du natürlich immer Gefahr läufst, dass du dich irren könntest. Aber wenn du eine eindringliche These hast, warum der Markt etwas unterbewertet, dann ergibt sich eine Chance für dich.

Munger formuliert es anders, aber dennoch trifft er den Nagel auf den Kopf: „Und die Weisen wetten mit vollem Einsatz, wenn die Welt ihnen diese Möglichkeit bietet. Sie wetten richtig, wenn die Chancen auf ihrer Seite stehen. Ansonsten tun sie nicht. So einfach ist es. “

3. Arbeite für die Menschen, die du bewunderst

Von allen Informationen, die ich über Munger und seine Denkweise gesammelt habe, dieser Rat sticht deutlich hervor.

Wenn du den Erfolg beim Investieren oder in einem anderen Lebensbereich suchst, musst du für Menschen arbeiten, die du bewunderst und denen du nacheifern möchtest. Wenn du dich mit einer bestimmten Gruppe Menschen umgibst, wirst du von ihnen angezogen und wirst ihnen immer ähnlicher.

In Charlie Mungers ursprünglichen Worten: „Vermeide die direkte Arbeit unter jemandem, den du nicht bewunderst und dem du nicht nacheifern möchtest.“

Mungers Bereitschaft, seine Investitions-Weisheiten als einer von zwei Superinvestoren von Berkshire Hathaway mit anderen zu teilen, ist ein großer Gewinn für Anleger, die nach einer einfachen Investitions-Anleitung suchen und seinen Investition-Erfolg nachahmen möchten.

Das Foolishe Fazit

In einer Welt voller ständigem Lärm und Druck, aktiv zu werden, ist es erfrischend, Menschen wie Munger und Buffett zu sehen, die ihren Überzeugungen treu bleiben — der „Buy-und-Hold“-, Value-Philosophie.

Anleger können viel von Munger und seinem ruhigen, reflektierten und vernünftigen Ansatz zu investieren und zu leben lernen. Vergiss nicht: Du musst kein Milliardär sein, um wie einer zu investieren.

Was Warren Buffett weiß

Schau mal ins Depot von Berkshire Hathaway. Du wirst viele amerikanische Unternehmen finden. Aber was noch? Auch mehrere Unternehmen außerhalb der USA. Das ist so, weil Warren Buffett weiß, dass es viele großartige Anlagemöglichkeiten außerhalb seines Heimatlands gibt. Auf die meisten Leute trifft dasselbe zu. Um herauszufinden, welche außerdeutschen Aktien wir besonders mögen, klick einfach hier und du erhältst unseren neuen, kostenlosen Sonderbericht "Drei internationale Aktien, die jeder Deutsche besitzen sollte".

The Motley Fool empfiehlt Berkshire Hathaway. The Motley Fool besitzt Aktien von Berkshire Hathaway.

Dieser Artikel wurde von Kingkarn Amjaroen auf Englisch verfasst und wurde am 1.09.2014 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Kostenlos: Aktientipps, Börsen-Nachrichten, Anlage-Erkenntnisse

Registriere dich kostenlos für den Newsletter "Bilanz Ziehen", deine wöchentliche E-Mail von The Motley Fool

Ich würde gerne E-Mails von euch zu Produktinformationen und –angeboten von The Fool und seinen Geschäftspartnern erhalten. Jede dieser E-Mail wird einen Link zum Abbestellen zukünftiger E-Mails beinhalten. Mehr Informationen dazu, wie The Fool persönliche Daten sammelt, speichert und handhabt finden sich in den Datenschutzhinweisen von The Fool.